Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Kennleuchten & LED-Systeme > Sonstige Rundumkennleuchten
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2010, 01:58   #1
kapo

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von kapo
 
Registriert seit: 28.03.2006
Ort: Kanton Zürich
Beiträge: 3.669
Standard Historische Pintsch Bamag RKL

Bei meinen Recherchen zur Geschichte des Blaulichts bin ich schon auf ein Bild gestossen, welches eine RKL mit 3 Linsen zeigt.
Der Gedanke lag nahe, dabei an Pintsch Bamag zu denken.

Nun kam ich ganz zufällig zu so einer Pintsch Bamag.
Das Modell nennt sich "RS1"

Wie beim Auer EBL hängt auch hier die 12V/45W-Birne von Oben herunter.

Der seltsame "Knubbel" auf der Haube ist kein Gussrest aus der Spritzform, sondern quasi ein Regenschutzdach - denn darunter ist ein Loch zur Wärmeabfuhr.

Der Motor stammt vom Autozulieferer SWF - eine Valeotochter

Der Braune Ring unter der blauen Haube ist eine Gummidichtung.
Die Leuchte ist komplett aus Aluminium. Deshalb kein Rost.
Allerdings zersetzt sich der Lack.
Es handelt sich um den typischen grünen Hammerschlaglack, den auch die Pintsch Bamag RSW 24G auf den grünen Notrufmeldern besitzen.
Weiss jemand zufällig die RAL-Nummer für den Lack ?


Zum Grössenvergleich habe ich auf einem Bild eine Eisemann RKL90 dazugestellt

Die RS1 dürfte gut 50 Jahre alt sein
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pintsch Bamag.JPG
Hits:	470
Größe:	111,2 KB
ID:	6074  
Angehängte Grafiken
      
kapo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 02:06   #2
Peter

Administrator
 
Benutzerbild von Peter
 
Name: Peter
Registriert seit: 31.10.2003
Ort: Nickenich
Beiträge: 9.050
Standard

Eine sehr tolle Leuchte! Wahnsinn!!




˙˙˙uǝɟnɐʞ ʎɐqƎ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝpɹǝʍ ɥɔI
Peter ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 02:17   #3
Ampelfreund

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Ampelfreund
 
Name: Dennis
Registriert seit: 14.01.2010
Beiträge: 771
Standard

geniale Leuchten!!!

das ist noch qualität
Ampelfreund ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 02:29   #4
Diethelm

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Diethelm
 
Name: Diethelm
Registriert seit: 13.10.2008
Ort: Bottrop
Beiträge: 3.944
Standard

Zitat:
Zitat von kapo Beitrag anzeigen
Der seltsame "Knubbel" auf der Haube ist kein Gussrest aus der Spritzform, sondern quasi ein Regenschutzdach - denn darunter ist ein Loch zur Wärmeabfuhr.
Der Knubbel auf dem Kubbel ist ja wirklich stark! Tja, vor 50 Jahren hatte man wohl noch Zeit, sich gründlich Gedanken zu machen und mit viel Liebe zum Detail zu konstruieren. Und heutzutage schimpfen wir über Kondenswasser in den Leuchten ...




"Was einer nicht öffentlich tun darf, soll er auch nicht heimlich tun." (Friedrich der Schöne von Österreich, 1286 bis 1330)
Diethelm ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 15:02   #5
Streiflicht

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Streiflicht
 
Name: Michi
Registriert seit: 20.01.2008
Ort: Upper Bavaria
Beiträge: 349
Daumen hoch

Glückwunsch!
Da ziehe ich mal ganz rustikal den Hut! Das gute Stück toppt, zumindest für mich, sogar eine Auer.

Das Gesamtdesign, und im Speziellen der "Abluftknubbel" kommt mir aber nicht ganz unbekannt vor. Scheinbar wurde sich da, zumindest grob, an den in noch früherer Zeit von Pintsch gebauten Leuchtfeuern orientiert.

Hier sieht man sehr gut die Haubenform mit dem Abluftkamin aus Alu. Die Haube ist aus Echtglas, unter hier klicken (ganz unten) habe ich noch mehr Fotos und Text.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCN0360.JPG
Hits:	494
Größe:	748,8 KB
ID:	6087

Gruss
Michi




Hier geht´s zu meiner Sammlung

Bin auf der Suche nach: SEV Marchal - Leuchten

Geändert von Streiflicht (08.03.2010 um 15:16 Uhr).
Streiflicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 16:06   #6
Streiflicht

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Streiflicht
 
Name: Michi
Registriert seit: 20.01.2008
Ort: Upper Bavaria
Beiträge: 349
Standard

Zitat:
Zitat von kapo Beitrag anzeigen
Es handelt sich um den typischen grünen Hammerschlaglack, den auch die Pintsch Bamag RSW 24G auf den grünen Notrufmeldern besitzen.
Weiss jemand zufällig die RAL-Nummer für den Lack ?
An dem Lack habe ich mir bei der Restauration meiner roten RSW 24 auch schon die Zähne ausgebissen. In einer RAL-Tabelle hab ich ihn nicht finden können. Nach einiger Suche habe ich dann einen Metallschutzlack mit Hammerschlageffekt gefunden, der der Originallackierung zumindest recht nahe kommt. -> hier klicken, Farbe "grün"

schaut so aus:
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PB_RSW220V_rot2.jpg
Hits:	433
Größe:	133,7 KB
ID:	6088

Bei den Hauben aus der RSW Reihe wurde ebenfalls noch dem Kondenswasseranfall durch ein "Labyrinth" im Haubendeckel Rechnung getragen. Insgesamt bestand sie aus drei Einzelteilen, Ring, Haube und Deckel. Ich mag solche Detaillösungen.

Wie ist eigentlich bei der RS1 die Haube auf dem Ring befestigt? Ist sie auf dem Metallring mit den Schrauben von unten angeschraubt? Besteht sie aus Echtglas oder Kunststoff?

Gruss
Michi




Hier geht´s zu meiner Sammlung

Bin auf der Suche nach: SEV Marchal - Leuchten

Geändert von Streiflicht (08.03.2010 um 19:41 Uhr).
Streiflicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 16:41   #7
kapo

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von kapo
 
Registriert seit: 28.03.2006
Ort: Kanton Zürich
Beiträge: 3.669
Standard

Die Haube ist aus Kunststoff.
Im Haubenfuss sind Messingröhrchen mit Gewinde eingegossen.
Die Schrauben werden durch den Ring und den braunen Dichtungsgummi in die Gewinde geschraubt.

Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass die Farbe so schwierig auszumachen ist.
Ich hatte gehofft, es wäre diese in Hammerschlag:
Angehängte Grafiken
 

Geändert von kapo (08.03.2010 um 20:03 Uhr).
kapo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2010, 16:26   #8
der_hendrik

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von der_hendrik
 
Name: Hendrik
Registriert seit: 09.09.2007
Ort: Zwischen Hänsch und TD
Beiträge: 1.194
Standard

Endlich ist dieser Typ mal in Sammlerhand! Ich habe mich im letzzten Sommer schon gewundert, dass dieser Leuchtentyp mir unbekannt ist, als ich zwei auf einem Borgward endeckte.




der_hendrik ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2010, 17:25   #9
Streiflicht

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Streiflicht
 
Name: Michi
Registriert seit: 20.01.2008
Ort: Upper Bavaria
Beiträge: 349
Standard

Zitat:
Zitat von kapo Beitrag anzeigen
Die Haube ist aus Kunststoff.
Im Haubenfuss sind Messingröhrchen mit Gewinde eingegossen.
Die Schrauben werden durch den Ring und den braunen Dichtungsgummi in die Gewinde geschraubt.

Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass die Farbe so schwierig auszumachen ist.
Ich hatte gehofft, es wäre diese in Hammerschlag:
Im Vergleich zum Resedagrün hat meine originallackierte RSW 24G eine deutliche Blaunote drin, so wie der Lack auf Deinem Foto von der Unterseite der RS1. Möglicherweise hat Pintsch Bamag sich damals eine eigene Lackmischung komponiert. Wie ich schon gesagt habe, der Lack für meine rote RSW ist eine Näherung.

Mir fällt da aber gerade was anderes ein: Es gibt Farbenfachgeschäfte, die über Farbscanner verfügen. Damit wird eine Stelle am Originallack eingescannt und ein Mischautomat stellt eine farbidentische Mischung her. Wird oft bei Autoreperaturen verwendet, wenn man nicht großflächig beilackieren will. Warum fällt mir das eigentlich erst jetzt ein... ?

Gruss
Michi




Hier geht´s zu meiner Sammlung

Bin auf der Suche nach: SEV Marchal - Leuchten
Streiflicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2010, 20:13   #10
Peter

Administrator
 
Benutzerbild von Peter
 
Name: Peter
Registriert seit: 31.10.2003
Ort: Nickenich
Beiträge: 9.050
Standard

Hallo Pecco!

Wo Du gerade online bist - hast dieses "Pott" schonmal gesehen und hast ein paar Infos darüber?




˙˙˙uǝɟnɐʞ ʎɐqƎ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝpɹǝʍ ɥɔI
Peter ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2010, 20:21   #11
blaulichtmuseum

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von blaulichtmuseum
 
Name: Pecco
Registriert seit: 07.07.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.520
Standard

Ja, auf einem "Niedersachsentanker" Borgward TLF 8, zwei Stück. Aber selbst bei Pintsch kennen Sie das Ding nicht, daher keinerlei Infos, leider :-(
Ich suche mal das Foto....

Beste Grüße - /PECCO




Anglizismen sind für mich ein No-Go!
blaulichtmuseum ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2010, 20:24   #12
Peter

Administrator
 
Benutzerbild von Peter
 
Name: Peter
Registriert seit: 31.10.2003
Ort: Nickenich
Beiträge: 9.050
Standard

Zitat:
Zitat von blaulichtmuseum Beitrag anzeigen
Ja, auf einem "Niedersachsentanker" Borgward TLF 8, zwei Stück. Aber selbst bei Pintsch kennen Sie das Ding nicht, daher keinerlei Infos, leider :-(
Ich suche mal das Foto....

Beste Grüße - /PECCO

Danke!




˙˙˙uǝɟnɐʞ ʎɐqƎ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝpɹǝʍ ɥɔI
Peter ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2010, 20:30   #13
blaulichtmuseum

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von blaulichtmuseum
 
Name: Pecco
Registriert seit: 07.07.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.520
Standard

Hier (alle Fotos Copyright Michael Lass) sind die Bilder von dem Tanker:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PB02.jpg
Hits:	405
Größe:	77,2 KB
ID:	6241   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PB03.jpg
Hits:	434
Größe:	155,8 KB
ID:	6242   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PB05.jpg
Hits:	451
Größe:	119,4 KB
ID:	6244  
Angehängte Grafiken
 




Anglizismen sind für mich ein No-Go!
blaulichtmuseum ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2010, 20:50   #14
Peter

Administrator
 
Benutzerbild von Peter
 
Name: Peter
Registriert seit: 31.10.2003
Ort: Nickenich
Beiträge: 9.050
Standard

Danke für die Fotos! Wirklich sehr interessant!




˙˙˙uǝɟnɐʞ ʎɐqƎ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝpɹǝʍ ɥɔI
Peter ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2010, 20:01   #15
der_hendrik

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von der_hendrik
 
Name: Hendrik
Registriert seit: 09.09.2007
Ort: Zwischen Hänsch und TD
Beiträge: 1.194
Standard

Das Fahrzeug kenne ich doch!




der_hendrik ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 22:39   #16
der_hendrik

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von der_hendrik
 
Name: Hendrik
Registriert seit: 09.09.2007
Ort: Zwischen Hänsch und TD
Beiträge: 1.194
Standard

http://www.ebay.de/itm/Sehr-alte-Feu...vip=true&rt=nc

Na, wer hat zugeschlagen?
Wenigstens ist die Typenbezeichnung der RKL auf dem Borgwart geklärt.
Pintsch Electro FDB3




der_hendrik ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 22:45   #17
rouvi

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von rouvi
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 3.604
Standard

Doof das da scheinbar ein Linsenhalter fehlt. Könnte man vll noch nachbauen...
rouvi ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 00:10   #18
Diethelm

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Diethelm
 
Name: Diethelm
Registriert seit: 13.10.2008
Ort: Bottrop
Beiträge: 3.944
Standard

Zitat:
Zitat von der_hendrik Beitrag anzeigen
... Pintsch Electro FDB3
Diese Leuchte war in den 1950er-Jahren auch auf dem K3, einem KTW, und den Löschfahrzeugen F1 und F2 der Berufsfeuerwehr und Berufsgrubenwehr Prosper verbaut.




"Was einer nicht öffentlich tun darf, soll er auch nicht heimlich tun." (Friedrich der Schöne von Österreich, 1286 bis 1330)
Diethelm ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:12 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.