Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Sonstiges > Absicherung von Einsatz-, Unfall- und Gefahrenstellen
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2022, 13:04   #1
DanBo

Forum-Mitglied
 
Name: Daniel
Registriert seit: 16.08.2021
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 61
Standard Behördenwahnsinn

Hallo liebes Forum,

ja auch mich ereilt der Behördenwahnsinn

Meine Anlage ist ja ausführlich hier vorgestellt.

Nun erreicht mich die Tage ein Brief "bla bla bla Fahzreug nicht im ordnungsgemäßen Zustand, unzulässige Rundumleuchte"

Was will man sagen, eingetragen, geriegelt, Warnmarkierungen nach Vorschrift

Man beruft sich auf §52 stvzo. Mal abgesehen davon das das der Falsche § ist, ist das ganze halt völliger Bullshit. Der Brief kam auch einfach mal so. Verkehrsklontrolle hatte ich seit Jahren nicht mehr. D.h. wer auch immer das aufgenommen hat, kann nicht mal in den Fahrzeugschein geblickt haben und somit also auch nicht festgestellt haben, dass die Anlage eingetragen ist. Da fragt man sich schon was hier wieder los ist.

Ich würde ja alles verstehen, jemand hat mein Video gesehen und weiß nicht das die Matrix per Schlüsselschalter ausser Betrieb ist im Verkehr - ok

Jemand stört sich an den LEd Arbeitsscheinwerfern - ok

Selbst wenn sich jemand über den LSP beschwert hätte oder über die Blinker, hätte ich das vollkommen nachvollziehen können. Aber über das Rundumlicht?

Habe den ne Kopie vom Fzg Schein geschickt und um Ort und Datum der Überprüfung gebeten. Bin mal gespannt was da raus kommen tut...
DanBo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2022, 13:18   #2
blaulichtmuseum

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von blaulichtmuseum
 
Name: Pecco
Registriert seit: 07.07.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.513
Standard

Zitat:
Zitat von DanBo Beitrag anzeigen
Hallo liebes Forum,

ja auch mich ereilt der Behördenwahnsinn
wortlos… bestimmt ein deutsches Problem, irgendjemand „gönnt“ Dir die Anlage einfach nicht… tsss… drücke die Daumen, dass es mit Deiner Stellungnahme denn getan ist




Anglizismen sind für mich ein No-Go!
blaulichtmuseum ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2022, 17:25   #3
trachti

Silber-Mitglied
 
Name: Michael
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 1.013
Standard

Es kann auch sein, das einfach jemand bei einer internen Kontrolle aufgefallen ist, das dein Fahrzeug eine Eintragung besitzt, die gar nicht zulässig ist.
Zumindest hier im Bereich des Strassenverkehrsamtes Recklinghausen gibt es eindeutige Richtlinien, welche Fahrzeuge Rundumlicht führen dürfen.

Es muß dich nicht mal jemand angeschwärzt haben.

Und der §52 wird auch in dem u.g. link zitiert.


https://www.kreis-re.de/inhalte/buer...gebot&id=17741
trachti ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2022, 20:46   #4
Rundumleuchte

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Rundumleuchte
 
Registriert seit: 08.11.2007
Beiträge: 3.162
Standard

Zitat:
Zitat von trachti Beitrag anzeigen
Es kann auch sein, das einfach jemand bei einer internen Kontrolle aufgefallen ist, das dein Fahrzeug eine Eintragung besitzt, die gar nicht zulässig ist.
Zumindest hier im Bereich des Strassenverkehrsamtes Recklinghausen gibt es eindeutige Richtlinien, welche Fahrzeuge Rundumlicht führen dürfen.

Es muß dich nicht mal jemand angeschwärzt haben.

Und der §52 wird auch in dem u.g. link zitiert.


https://www.kreis-re.de/inhalte/buer...gebot&id=17741

Zitat:

"Übrigens: Die Verwendung mobiler Rundumleuchten für gelbes Blinklicht ist im Bedarfsfalle immer möglich. Mobile Leuchten müssen und werden nicht in die Fahrzeugpapiere eingetragen."

Das ist ja sehr interessant. D.h. wenn ich an einen Unfall komme und dort mein zugelassenes (nicht §53!) Blinklicht aufs Dach mache, ist es immer legal ?
Rundumleuchte ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2022, 08:00   #5
Nimm_Dir_Zeit

Bronze-Mitglied
 
Name: Armin
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 985
Standard

Wie wäre es denn über die Leuchte eine Abdeckung zu ziehen, wenn das KFZ im öffentlichen Bereich fährt?

Damit sollte das Thema erledigt sein.




Prävention - Wer will, der findet Wege. Der Rest findet Gründe.
Nimm_Dir_Zeit ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2022, 08:37   #6
macoffi

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von macoffi
 
Name: Philipp
Registriert seit: 29.11.2008
Ort: Kreis Herford
Beiträge: 1.684
Standard

Zitat:
Zitat von Rundumleuchte Beitrag anzeigen
Zitat:

"Übrigens: Die Verwendung mobiler Rundumleuchten für gelbes Blinklicht ist im Bedarfsfalle immer möglich. Mobile Leuchten müssen und werden nicht in die Fahrzeugpapiere eingetragen."

Das ist ja sehr interessant. D.h. wenn ich an einen Unfall komme und dort mein zugelassenes (nicht §53!) Blinklicht aufs Dach mache, ist es immer legal ?
Nein, wenn Du die Kennleuchte grundsätzlich nutzen darfst, musst Du eine mobile Rundumleuchte nicht eintragen lassen, eine Feste schon (keine dauerhafte Installation/ änderung der Fahrzeugmaße)

Das heißt nicht, dass Du grundsätlich eine mobile Kennleuchte nutzen darfst.
macoffi ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2022, 09:29   #7
BredLast

Bronze-Mitglied
 
Registriert seit: 15.01.2015
Ort: Nordhessen
Beiträge: 146
Standard

Zumindest die Warnmarkierung halte ich persönlich für unzulässig, weil seitlich keine vorhanden zu sein scheint. Auch ist klar definiert wer diese haben darf; ich denke hier wäre eine AG nach §70 notwendig.

Bezüglich Einsatz in Containerterminals: Halter Privatperson oder Firmenzulassung? Falls ersteres: diesbezüglich würde ich dann aufpassen, nicht dass Dir noch jemand bei der Versicherung aufs Dach steigen will (gewerbliche Nutzung).
BredLast ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2022, 09:53   #8
Commander

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Commander
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 4.561
Standard

Warenmarkierung ist seitlich nicht gefordert.




„Die meisten Zitate im Internet sind falsch.“ (Aristoteles)
Commander ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2022, 11:07   #9
DanBo

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Name: Daniel
Registriert seit: 16.08.2021
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 61
Rotes Gesicht

Seitliche Warnmarlierungen sind nicht Pflicht, mittlerweile aber dran. Das Auto ist mein Dienstfahrzeug, ich verwalte dieses Intern nur selbst und kriege daher natürlich auch die Schreiben.

Ich habe einen Kollegen der Selbständig ist mit einer Firma für Baustellen und Verlehrssicherung, der hat das selbe Schreiben mal bekommen. Auch hier ist ja alles richtig und gegeben. Ich glaube unsere Stadtverwaltung hat einfach nur Langeweile
DanBo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2022, 16:34   #10
Nimm_Dir_Zeit

Bronze-Mitglied
 
Name: Armin
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 985
Standard

Vielleicht ist ein Telefonat das Mittel der Wahl, um die Fakten zu klären und eine zügige Lösung zu bekommen... ein nachfolgendes Schreiben erfüllt dann die rechtlichen Belange.




Prävention - Wer will, der findet Wege. Der Rest findet Gründe.
Nimm_Dir_Zeit ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:24 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.