Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Dachbalken > Hella RTK + OWS
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2016, 16:42   #1
RKLsammler

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von RKLsammler
 
Name: Matthias
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Beiträge: 1.064
Standard RTK 6 LSP-V und BSX Problem

Servus zusammen,

seit kurzem befindet sich eine RTK 6 in meinem Besitz.
Allerdings habe ich auch leider ein paar Probleme:

Der LSP-V (alte Version) mag wohl nicht mehr...
Beim Einschalten der Klangfolge höre ich sie ganz leise in dem kleinen schwarzen Kasten am LSP (nicht in der ZSE).
Wenn ich mit einem Ohmmeter die Klemmen am Stecker durchmesse, bekomme ich ca. 0,7 Ohm. Die beiden inneren Spulen messen auf ca. 8 Ohm. Was könnte denn hier der Problemfall sein? Übertrager hinüber?

Auch der BSX gibt kein Licht von sich. Röhre sieht noch recht in Ordnung aus, also keine schwarzen Verfärbungen oder so.
Habe ihn zum Testen mal direkt an 12V geklemmt, er zieht überhaupt keinen Strom (wobei ich nicht weiß, ob man da noch eine dritte Leitung zum Aktivieren benötigt... )
Röhre tauschen? Gleich mit einem ganzen BSX ersetzten?

Was meint ihr dazu?

----
Fehlercode der ganzen Geschichte lautet 00088
RKLsammler ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2016, 18:32   #2
techniker

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von techniker
 
Name: Wilhelm
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: BY, Opf.
Beiträge: 4.269
Standard

Zitat:
Zitat von RKLsammler Beitrag anzeigen
Der LSP-V (alte Version) mag wohl nicht mehr...
Beim Einschalten der Klangfolge höre ich sie ganz leise in dem kleinen schwarzen Kasten am LSP (nicht in der ZSE).
Wenn ich mit einem Ohmmeter die Klemmen am Stecker durchmesse, bekomme ich ca. 0,7 Ohm. Die beiden inneren Spulen messen auf ca. 8 Ohm. Was könnte denn hier der Problemfall sein? Übertrager hinüber?
Sehr ungewöhnlich..
Bist du dir ganz sicher, dass der Ton nicht von der ZSE stammt?
Ansonsten wäre das ein typisches Kontaktproblem vom LSP-Stecker..

Zitat:
Zitat von RKLsammler
Auch der BSX gibt kein Licht von sich. Röhre sieht noch recht in Ordnung aus, also keine schwarzen Verfärbungen oder so.
Habe ihn zum Testen mal direkt an 12V geklemmt, er zieht überhaupt keinen Strom (wobei ich nicht weiß, ob man da noch eine dritte Leitung zum Aktivieren benötigt... )
Röhre tauschen? Gleich mit einem ganzen BSX ersetzten?
Bei den BSX gab es einen Serienfehler, bei dem die Versorgungsleitungen nicht sauber verlötet waren. Genau so gut kann aber auch die Elektronik einen Treffer haben.

Du kannst ihn mir gerne zusenden und ich sehe mir das mal an.
(Lohnt sich das aber überhaupt noch? )




Never change a running system - never run a changed system!
techniker ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2016, 18:45   #3
RKLsammler

Silber-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von RKLsammler
 
Name: Matthias
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Beiträge: 1.064
Standard

Zitat:
Zitat von techniker Beitrag anzeigen
Sehr ungewöhnlich..
Bist du dir ganz sicher, dass der Ton nicht von der ZSE stammt?
Ansonsten wäre das ein typisches Kontaktproblem vom LSP-Stecker..
Bin mir eigentlich zu 99% sicher, dass der Ton aus dem Bereich LSP stammt. Habe ihn dazu extra weit weg von der ZSE gelegt und ganz genau gelauscht.
Nach dem Abstecken ist alles stumm (was irgendwie auch zu erwarten ist )

Zitat:
Zitat von techniker Beitrag anzeigen
Bei den BSX gab es einen Serienfehler, bei dem die Versorgungsleitungen nicht sauber verlötet waren. Genau so gut kann aber auch die Elektronik einen Treffer haben.

Du kannst ihn mir gerne zusenden und ich sehe mir das mal an.
(Lohnt sich das aber überhaupt noch? )
Dann werd ich da mal nachlöten.

Dir den zur Reparatur zuschicken würde sich glaub ich gar nicht lohnen.
Bekomme evtl. eine Ersatzröhre und wenn das nicht hilft, hol ich mir vom G. einen um 12 Öcken und schraub die Elektronik um.

---

Tante Edith:
Der große Speicherelko im BSX ist noch heile, Kapazität und ESR sind im akzeptablen Bereich.

Edith ihre Schwester:
Um den BSX zu testen, reicht es + auf Schwarz und - auf Braun zu legen? Braucht der keinen Syncimpuls oder so?
RKLsammler ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2016, 13:38   #4
Blaulicht

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Blaulicht
 
Name: Marcel
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Oberthal / SAAR
Beiträge: 12.191
Standard

Die KL Kontrolle der RTK 6 verriegelt LSP und BSX. Vielleicht da ein Fehler ?
ZSE defekt ?




You can´t fix stupid, not even with Duct Tape
Blaulicht ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2016, 15:11   #5
RKLsammler

Silber-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von RKLsammler
 
Name: Matthias
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Beiträge: 1.064
Standard

Wer misst, misst Mist...

Zum BSX:
Beim Anlegen von 12V zieht er für kurze Zeit ~5A, danach nichts mehr. Der Elko lädt sich auf ca. 300V und sinkt dann wieder ab. Also wirds höchstwahrscheinlich die Röhre sein.

Zum LSP-V:
Der hats hinter sich, ein anderer LSP an der ZSE angeschlossen düdelt ganz gemütlich vor sich hin.
RKLsammler ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.