Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Kennleuchten & LED-Systeme > Hänsch
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2021, 08:25   #1
jonas2504

Forum-Mitglied
 
Name: Jonas
Registriert seit: 18.11.2020
Beiträge: 98
Standard automatisierte Länderklangfolgenauswahl am Hänsch 520

Hallo zusammen,

Ich hatte die Tage das Glück an eine äußerst günstige DBS 975 inklusive 2x DKL 600 und einen Sondersignalverstärker Typ 520 von Hänsch zu kommen.
Ein BE600 war ebenfalls dabei.
Nun eine Frage dazu:

Die Auswahl der Länderklangfolge (Deutschland, USA, Österreich usw.) erfolgt am SSV 520 über einen kleinen Drehschalter. Dieser formt anscheinend den mit einem Schraubendreher eingestellten Hexadezimalcode (0 bis F) in Binärcode (0000 bis 1111) um, den er über vier Beinchen auf die Platine gibt.

Da ich den Balken als Sammlerobjekt aufstellen möchte, plane ich eine Steuerbox für die gesamte Anlage bauen mit der ich auch mithilfe eines Arduinos, zwei Tastern und einem kleinen LCD Display die Auswahl der Länderklangfolgen von außen vornehmen kann, ohne jedes mal den Stecker per Hand abstecken zu müssen (das sollen Relais für mich erledigen) und am kleinen Drehschalter rumfummeln zu müssen.

Also lötete ich vier Kabel an den vier Beinchen des Drehschalters an und habe die Spannungspegel gemessen. Ich erwartete eine Spannung von 5V, vielleicht 12V an Beinchen 1 für den Hexcode 1 (1 = 1000), eine Spannung an Beinchen 1 und 2 für Hexcode 3 (3 = 1100) usw..
Gemessen habe ich jedoch 0V an jedem der Beinchen für jeden eingestellten Hexcode...

Nun meine Frage: Funktioniert die Auswahl der Länderklangfolge wirklich so, dass der Drehschalter einen Spannungspegel auf vier Beine eines Microkontrollers legt? Oder ist die Ansteuerung genau invertiert und er zieht die Pins auf Masse anstatt auf High?

Zu guter Letzt: Unterstützt mein SSV überhaupt das Umschalten der Länderklangfolgen? Der Balken stammt nämlich von der Polizei Hessen. Ich hörte einmal, dass die Anlagen damals angeblich ohne Länderklangfolgenumschaltung geliefert wurden. Was dagegenspricht ist die Anwesenheit des Drehschalters, den hätte man sich dann ja sparen können.

Für meinen Versuch waren an den SSV nur die beiden Pins für die Versorgungsspannung angeschlossen. Hätte ich noch die Pins für "Kennleuchte ein" und "Sondersignal ein" aktivieren müssen, damit der Drehschalter überhaupt erst versorgt wird?


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Viele Grüße
Jonas


PS: Hier noch ein Bild des besagten Drehschalters
http://www.sondersignalanlagen.com/a...1&d=1614929088
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7cdf95f5-e56c-42c1-8cd6-8e4a5d7d72e8.jpg
Hits:	314
Größe:	103,8 KB
ID:	26848  

Geändert von jonas2504 (05.03.2021 um 09:59 Uhr).
jonas2504 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2021, 17:59   #2
diemelbecker

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von diemelbecker
 
Name: Niklas
Registriert seit: 07.09.2012
Ort: Melbeck
Beiträge: 2.245
Standard

Ob durch den Drehschalter eine positive Spannung oder Masse-Potential an eine entsprechende Steuereinheit gibt, ist nicht bekannt. Ab wenn du für jede Einstellung immer Masse misst, ist da ja irgend etwas anderes nicht in Ordnung.

Zu Hessen: da hast du recht, die kastrierten Hessen-Verstärker haben erst garkeinen Drehschalter verbaut.

Zur Aktivierung: es reicht die Versorgungsspannung, damit das gewählte Signal übernommen wird.

Um zu testen ob dein Verstärker generell die Klangfolge ändert, würde ich einfach mal Lautsprecher anschließen und "nachhören".




125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Melbeck
diemelbecker ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2021, 21:53   #3
jonas2504

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Name: Jonas
Registriert seit: 18.11.2020
Beiträge: 98
Standard

Vielen Dank für die Tipps. Ich habe den Fehler nun gefunden. Das alleinige anschließen der Versorgungsspannung hat dem Verstärker aus mir unerfindlichen Gründen nicht gereicht. Nun habe ich einen kompletten Stecker mit Lautsprechern, Kennleuchten etc. angeschlossen und es funktioniert.

Hier meine Ergebnisse für Interessierte:

Die vier Beinchen des Hex-zu-Binär-Schalters sind in ihrem Ruhezustand auf einem Potential von ca. 5V. Dreht man am Schalter, werden sie nach und nach auf 0V gezogen.

Lötet man Kabel an die Beinchen des Schalters, kann man das auf Masse Ziehen auch manuell erledigen. Dabei fließen in etwa 0,5mA durch das Kabel.

Es ist also möglich die Umschaltung der Länderklangfolge auch mit einem Schalter (oder einem Arduino) von außerhalb durchzuführen.
Das fertige Projekt kann ich später bei Bedarf hier auch einmal hochladen.


Hier noch die Wahrheitstabelle für die Leitungen zum besseren Verständnis (1 = 5V; 0 = 0V):

Hexcode | Leitung 1 | Leitung 2 | Leitung 3 | Leitung 4
0 | 1 | 1 | 1 | 1
1 | 1 | 1 | 1 | 0
2 | 1 | 1 | 0 | 1
3 | 1 | 1 | 0 | 0
4 | 1 | 0 | 1 | 1
...
F | 0 | 0 | 0 | 0
jonas2504 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2022, 10:21   #4
Tobiaspsp

Forum-Mitglied
 
Registriert seit: 13.07.2022
Beiträge: 6
Standard Neuer Drehschalter?

Gute Idee! Könnte man sich nicht einfach einen Drehcodierschalter besorgen, den alten auslöten und dann den neuen Drehschalter per Kabel nach außen führen?

Dann müsste man die Klangfolgen doch bequem vom Panel aus einstellen können.

Die Umschaltung funktioniert übrigens problemlos im laufenden Betrieb (nur Horn muss neu gestartet werden). Ein harter Reset ist anders als beim MS300 nicht nötig.

Teile doch bitte Deine weiteren Erfahrungen!
Tobiaspsp ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2022, 18:35   #5
jonas2504

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Name: Jonas
Registriert seit: 18.11.2020
Beiträge: 98
Standard

Ja das würde funktionieren. Davon wird in der Betriebsanleitung jedoch ausdrücklich abgeraten. Auch wenn es funktioniert kann ich mir nicht vorstellen, dass das gut für die Lebensdauer ist.
Würde die 30 Sekunden Spannungsfreiheit vor dem Umstellen also auf jeden Fall einhalten.

Zum Thema weitere Erkenntnisse:
Das Projekt liegt seit 1,5 Jahren auf Eis da ich zu viele Projekte und zu wenig Zeit habe :/
jonas2504 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.