Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Signalanlagen > Hella, Hänsch, W&G, Pintsch-Bamag & Bosch
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2018, 17:09   #1
Motorradfolke1986

Forum-Mitglied
 
Registriert seit: 02.11.2008
Beiträge: 79
Standard Typ620 Minustastung

Der Hänsch Typ620-Verstärker wird ja (*netterweise*) über die Masse gesteuert, bedeutet Folgendes:
Pin7/Kl.72 bekommt (-) -> KL ein (über Pin 32)
Pin14 bekommt (-) -> Testhorn
Pin12&15/Kl.85C3 bekommen (-) -> Signalauswahl

Wenn man auf Minustastung wechselt, kann man dann nur Pin12 mit (+) ansteuern oder entsprechend alle Signale mit (+) ansteuern? Also könnte man an Pin7 (+) anlegen, damit die KL eingeschaltet wird?

Ich gehe mal nicht davon aus, daher direkt eine anschliessende Frage: Was benötigt man, um dem Verstärker eine Massesignal zu senden, wobei der Schaltvorgang mittels (+)-gesteuerter Bedieneinheit durchgeführt wird?

Dachte an eine Art Relais, welches das (+)-Signal, das von der Bedieneinheit kommt, zu einem (-)-Signal umgewandelt wird. Quasi ein Spannungsumkehrendes Relais zwischen Bedieneinheit und Verstärker. Gibt es sowas? Gibt es vllt noch andere Lösungsansätze? Liebäugel nämlich mit einem Axixtech SW830...
Motorradfolke1986 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 18:03   #2
diemelbecker

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von diemelbecker
 
Name: Niklas
Registriert seit: 07.09.2012
Ort: Melbeck
Beiträge: 1.559
Standard

Nein, bei Wechsel auf Plustastung lässt sich nur das Horn mit Plus einschalten.

Das umkehren der Spannungen kannst du genau so machen, wie du schon beschrieben hast: mit einem Relais.

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk




125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Melbeck
diemelbecker ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 23:48   #3
Motorradfolke1986

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Registriert seit: 02.11.2008
Beiträge: 79
Standard

Ok, danke auf jeden fall schonmal für die Infos!
Könntest du mir vllt sogar sagen, wonach ich da genau suchen muss bzw. wie sich diese Art von Relais nennt?
Motorradfolke1986 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 23:53   #4
diemelbecker

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von diemelbecker
 
Name: Niklas
Registriert seit: 07.09.2012
Ort: Melbeck
Beiträge: 1.559
Standard

Da kannst du jedes 0815 Arbeitsstromrelais nehmen.

Die Spule (KL. 85 und 86) schaltest du mit dem Signal was du von der BE bekommst, und dann kannst du über die Arbeitskontakte (KL. 30 und 87) das schalten was du möchtest.

Ich kann dir sonst auch direkt helfen, schick'st mir einfach eine kurze PN, dann regeln wird das.

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk




125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Melbeck
diemelbecker ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 08:17   #5
RKLsammler

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von RKLsammler
 
Name: Matthias
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Beiträge: 1.065
Standard

Wichtig ist nur, wenn du ein Relais über die Ausgänge 1, 2, 3, 4 und 8 schalten willst, dass du eines mit integrierter Freilaufdiode nimmst.
RKLsammler ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 11:39   #6
Motorradfolke1986

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Registriert seit: 02.11.2008
Beiträge: 79
Standard

Also ein Arbeitsstromrelais mit integrierter Freilaufdiode nehmen, wenn ich über die Ausgänge 1,2,3,4 und 8 der Axixtech SW830 die Funktionen des Typ 620 schalten möchte. Mhh ok, alles klar, danke euch für die Hilfe!!!
Motorradfolke1986 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 14:23   #7
RKLsammler

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von RKLsammler
 
Name: Matthias
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Beiträge: 1.065
Standard

Genau!
z.B. ein Hella 4RA 933 791-091 Relais würde passen.

Bei den restlichen Ausgängen ist es egal, da hier intern schon Relais auf Plus schalten.
RKLsammler ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 03:10   #8
Motorradfolke1986

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Registriert seit: 02.11.2008
Beiträge: 79
Standard

Und wie verbinde ich Steuergerät (SW830), Arbeitsstromrelais und Verstärker (Typ620)? Also die SW830 gibt (+) aus, das Signal wird zum Relais gesendet, welches (+) zu (-) umwandelt. Das (-) aktiviert dann die Funktion am Typ620.

Also wo schliesse ich welches Kabel an das Relais? Was kommt an die Kl. 85,86,87 und 30 dran? Tut mir leid wenn ich so viele vermutlich blöde Fragen stelle, aber google und youtube konnten mich noch nicht aufklären
Motorradfolke1986 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 05:51   #9
diemelbecker

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von diemelbecker
 
Name: Niklas
Registriert seit: 07.09.2012
Ort: Melbeck
Beiträge: 1.559
Standard

KL. 85 Masse
KL. 86 geschaltetes Plus von BE
KL. 30 Masse
KL. 87 geschaltete Masse zum Eingang des Verstärkers


Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk




125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Melbeck
diemelbecker ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:35 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.