Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Sammlungen > Unsere Sammlungen > RKLsammler
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2014, 21:21   #1
RKLsammler

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von RKLsammler
 
Name: Matthias
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Beiträge: 1.113
Standard Bosch RKLE 110 (gelb)

Bosch RKLE 110

Name:  dreh_klein.png
Hits: 694
Größe:  3,5 KB Name:  stecksockel_klein.png
Hits: 692
Größe:  2,5 KB

Spannung: 12 V
Stromaufnahme: 4,3 A
Maße (ØxH): 13,5 x 25 cm

Bauform: A

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_7088.jpg
Hits:	320
Größe:	125,3 KB
ID:	19687

Hier zu sehen die Aufsteckversion der RKLE 110. Die Kennleuchte wurde von 1979 bis 1998 hergestellt. In diesem Zeitraum wurde die Leuchte mehrmals verändert:
Die erste Serie hatte einen eher runden Reflektor und einen Schneckenantrieb, danach wurde aber auf Riemenantrieb gewechselt, und der Reflektor wurde ovaler und eckiger.
Das Typenschild wurde hinten angebracht. Die dritte Serie hatte einen ähnlichen Reflektor, doch man kam wieder zum Schneckenantrieb zurück.
Wie man sieht, stammt meine Kennleuchte aus der zweiten Serie. Das Baujahr kann man auf ca. 1980 einschätzen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_7091.jpg
Hits:	268
Größe:	111,5 KB
ID:	19689

Ich habe sie recht günstig erworben, den Zustand kann man als neu bezeichnen. Sie war noch in Plastikfolie eingewickelt und mit der Anleitung zusammen im Originalkarton.
Der Doppelriemenantrieb macht sie sehr leise im Betrieb. Um die senkrecht stehende H1-Lampe dreht sich ein glänzender Flächenreflektor.
Hinten ist das Typenschild aufgebracht. Darauf befindet sich der Herstellername, die Typenbezeichnung inkl. Farbe, Bestellnummer, das verwendete Leuchtmittel, sowie die Zulassungsnummern.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_7090.jpg
Hits:	262
Größe:	326,4 KB
ID:	19688

Die Lichthaube besteht aus Polycarbonat und man erkennt, dass die Spritzform für alle Farben verwendet wird (unter anderem auch an dem nicht gebohrten Loch für die Schraube der blauen Haube).
Überraschenderweise wird die Haube nicht durch eine Rastnase o.Ä. fixiert, sondern nur durch die Reibung an der Dichtung festgehalten.
Oben außen sind die Zulassungen für gelb und blau, innen die für grün, rot und weiß.
Alles in allem eine schöne Leuchte mit guter Lichtausbeute.
RKLsammler ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 21:29   #2
Doug

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Doug
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 4.660
Standard

Gute Beschreibung und klasse Bilder!
Mehr davon.




???
Doug ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 21:31   #3
RKLsammler

Silber-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von RKLsammler
 
Name: Matthias
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Beiträge: 1.113
Standard

Zitat:
Zitat von Doug Beitrag anzeigen
Gute Beschreibung und klasse Bilder!
Mehr davon.
Danke dir!

Mehr gibt's gleich, bin grad dabei
RKLsammler ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.