Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Signalanlagen > Hella, Hänsch, W&G, Pintsch-Bamag & Bosch
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2017, 22:18   #1
Jallo

Forum-Mitglied
 
Benutzerbild von Jallo
 
Registriert seit: 07.08.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 9
Böse Problem mit der RTK 7 VE

Hallo Liebe Community,

Ich habe ein Problem mit einer neu installierten RTK 7 VE

Nach dem Einbau in einen "zivilen" KdoW funktionierte die Anlage einwandfrei. Nach den ersten Tests versagte jedoch erst der linke Lautsprecher. Die Sprachfunktion war jedoch noch am rechten Lautsprecher nutzbar. Nun versagte auch kurze Zeit später der zweite Lautsprecher. Verbaut wurden zwei vieradrige Lautsprecher, (Version zum Einbau in den Motorraum) diese wurden aber versehentlich angeschlossen wie die zweiadrige Nachfolgerversion. (blaues und braunes Kabel.) Sprich die zwei zusätzlichen Kabel wurden nicht verwendet. Können die Lautsprecher dadurch "zerschossen" worden sein? Für Ersatzlautsprecher ist bereits gesorgt, allerdings möchte ich davor ausschließen, dass der Fehler weiterhin besteht und es evtl. wo anders dran liegt, dass die Lautsprecher kaputt gegangen sind. Kann mir da jemand weiter helfen? Bzw. Kennt jemande die genaue Ursache für das Problem?

Vielen Dank schonmal.
Jallo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 09:19   #2
techniker

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von techniker
 
Name: Wilhelm
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: BY, Opf.
Beiträge: 4.235
Standard

Zitat:
Zitat von Jallo Beitrag anzeigen
Verbaut wurden zwei vieradrige Lautsprecher, (Version zum Einbau in den Motorraum) diese wurden aber versehentlich angeschlossen wie die zweiadrige Nachfolgerversion. (blaues und braunes Kabel.) Sprich die zwei zusätzlichen Kabel wurden nicht verwendet.
Hä..? Was sind "vieradrige Lautsprecher"?

Diese Seite kennst du?
http://rtk7.com/index.php/insider-wi...prechersysteme




Never change a running system - never run a changed system!
techniker ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 10:17   #3
Jallo

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Jallo
 
Registriert seit: 07.08.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von techniker Beitrag anzeigen
Hä..? Was sind "vieradrige Lautsprecher"?

Diese Seite kennst du?
http://rtk7.com/index.php/insider-wi...prechersysteme
Ja, es muss sich um den Lautsprecher 9MM 863 164-011 handeln. (Kann ich nicht zu 100% sagen, da das Typenschild nicht mehr existiert, da das Gehäuse schon Stark Oxidiert ist. Naja aus dem Lausprecher gehen halt vier Kabel hinaus. Dachte mir erst, dass es vielleicht daran Liegt, dass die Lautsprecher schon älter sind und einfach deshalb ihren Geist aufgegeben haben. Aber beide kurz nacheinander im abstand von 10 Minuten?! Oder kann mir jemand versichern, dass es daran gelegen hat, dass ich die zwei anderen Kabel "ignoriert" habe?
Jallo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 11:40   #4
Doku112

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Doku112
 
Name: Christoph
Registriert seit: 14.11.2009
Ort: Meissen
Beiträge: 1.247
Standard

Also ich würde fast behaupten, dass ich selbst schon alle Lautsprecher ab der Generation der RTK3 in der Hand hatte. Aber das ein einzelner Lautsprecher dabei 4 Adern hatte ist mir niemals aufgefallen. Erst recht nicht bei den externen Lautsprecher-Varianten von Hella.

Das macht schon elektronisch keinen richtigen Sinn

Edit: Den 9MM 863 164-011 hab ich vor mir liegen. Da sind definitiv nur 2 Anschlüsse je Lautsprecher vorhanden.

Gibt es denn einen Anschlussplan zu deinen Lautsprechern? Oder hast du einfach "frei Schnauze" zwei beliebige Adern angeklemmt und zwei frei gelassen?

Geändert von Doku112 (08.08.2017 um 11:43 Uhr).
Doku112 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 12:25   #5
Green

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Green
 
Name: Stefan
Registriert seit: 25.07.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.208
Standard

Bilder könnten auch helfen

Gruß
Stefan




Gruß
Stefan
Green ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 12:51   #6
Jallo

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Jallo
 
Registriert seit: 07.08.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 9
Standard

Soo, habe die mal Abfotografiert. Komisch, dass die keiner Kennt. Wer weiss was mir da verkauft wurde Bin davon ausgegangen, dass es sich hierbei um die Handelt: http://rtk7.com/index.php/insider-wi...prechersysteme (Anschlussplan Stecker LSP E)

Habe jeweils das blaue Kabel auf Plus und das braune auf Minus gelegt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2052.jpg
Hits:	15
Größe:	411,9 KB
ID:	24573   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2053.jpg
Hits:	19
Größe:	509,1 KB
ID:	24574   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2055.jpg
Hits:	19
Größe:	301,4 KB
ID:	24575  
Jallo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 13:30   #7
Doku112

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Doku112
 
Name: Christoph
Registriert seit: 14.11.2009
Ort: Meissen
Beiträge: 1.247
Standard

"Ein Lötkolben, eine Rolle Lötzinn und dann `gib ihm!`"

Öffne doch mal das Lautsprecher-Gehäuse und schau nach, was im Lautsprecher angeklemmt ist.

----------

Aber du scheinst doch schon den richtigen Anschlussplan herausgesucht zu haben!
Ich habe es nur schnell überflogen und gesehen, dass bei dem 9MM 863 164-011 vier Leitungen angeschlossen werden müssen. ALLE VIER.

Warum es bei meinem nur zwei Anschlüsse gibt, ist mir Rätselhaft. Offenbar wurden mal, aufgrund der Korrosion, die Gehäuse samt Typenschild getauscht.
Doku112 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 13:49   #8
Jallo

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Jallo
 
Registriert seit: 07.08.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Doku112 Beitrag anzeigen
"Ein Lötkolben, eine Rolle Lötzinn und dann `gib ihm!`"
Jaa ich weiß ist nicht die feine englische Art.

Die schrauben sind bombenfest.

Beim Einbau der Ersatzlausprecher werde ich je nach Typ darauf achten, wie die angeschlossen werden und hoffen, dass meine Lautsprecher nicht wieder "zerschießen". Parallel werde ich mal die Augen und Ohren nach jemanden offenhalten, der die RTK 7 Programmiersoftware besitzt und überprüfen lassen, dass die Anlage auch wirklich auf 22 W Lautsprecher Programmiert ist. Aber du meinst, könnte auch daran liegen, dass ich schlicht und einfach zwei Kabel zu wenig angeschlossen habe?
Jallo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 14:47   #9
Panther8x8

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Panther8x8
 
Registriert seit: 26.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.641
Standard

Zitat:
Zitat von Jallo Beitrag anzeigen
Oder kann mir jemand versichern, dass es daran gelegen hat, dass ich die zwei anderen Kabel "ignoriert" habe?
Warum sollte das jemand tun?

Mit welchen Konsequenzen? Muss derjenige sonst Ersatz-LSp liefern, wenn er falsch gelegen ist?

Vorab, ich kenne mich mit LSP genrell nicht aus. Allerdings glaube ich, dass Hella das Vorgehen nicht umsonst so definiert, wenn es anders genauso gut ginge.

Meine Vermutung ist, dass es um eine Veränderung der LSP Impedanz durch die Parallelschaltung handelt, aber das wäre dann keine Erklärung für den Fehler/Defekt.

Wenn ich mich richtig erinnere, sind die LSP unter dem Gehäuse vergossen, so dass man da nicht iel erkennen kann, aber ich kann mich auch täuschen.




Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand (Arthur Schoppenhauer)
Panther8x8 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 14:57   #10
Jallo

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Jallo
 
Registriert seit: 07.08.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Panther8x8 Beitrag anzeigen
Warum sollte das jemand tun?

Mit welchen Konsequenzen? Muss derjenige sonst Ersatz-LSp liefern, wenn er falsch gelegen ist?
Nein, natürlich nicht. Habe gerade die nagelneuen RTK 7 Lautsprecher (Diesmal zweiadrig) bekommen. Traue mich aber nicht, die anzuschließen um dann festzustellen, dass die sich auf kurz oder lang auch verabschieden. Jetzt müsste ich jemanden finden, im Umkreis von Nürnberg 100 km etwa, der die RTK 7 Software besitzt. Um zu sehen, ob die 22 W Lautsprecher Programmiert sind.
Jallo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 14:59   #11
Doku112

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Doku112
 
Name: Christoph
Registriert seit: 14.11.2009
Ort: Meissen
Beiträge: 1.247
Standard

Zitat:
Zitat von Jallo Beitrag anzeigen
Aber du meinst, könnte auch daran liegen, dass ich schlicht und einfach zwei Kabel zu wenig angeschlossen habe?
Zumindest bin ich überzeugt, dass sich der Hersteller nicht gedacht hat "Wer hat der kann" und einfach zwei zusätzliche Anschlüsse zum Spaß geschaffen hat. Kann an der internen Verschaltung der Lautsprecher liegen. Nicht selten kommen entsprechende Module ja bei den verschiedensten Dingen zur Anwendung.
Doku112 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 15:03   #12
Panther8x8

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Panther8x8
 
Registriert seit: 26.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.641
Standard

Ist die Anlage neu, oder gebraucht? Wenn sie gebraucht war ist die Frage, ob sie vorher mit dem N-LSP (11 Ohm) 100W betrieben wurde... Ansonsten ist der Standardwert 2x22W, egal ober LSP intern oder extern.




Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand (Arthur Schoppenhauer)
Panther8x8 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 15:08   #13
Jallo

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Jallo
 
Registriert seit: 07.08.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 9
Standard

Die Anlage ist gebraucht gekauft. Allerdings kenne ich da nicht die Historie der Anlage.
Jallo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 15:10   #14
Panther8x8

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Panther8x8
 
Registriert seit: 26.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.641
Standard

Bei der VE Anlage wäre evtl auch noch eine Option, die jemanden zur Kontrolle zu schicken, der die Software zur Verfügung hat.




Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand (Arthur Schoppenhauer)
Panther8x8 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 15:14   #15
rescue_911

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von rescue_911
 
Name: Matthias
Registriert seit: 19.10.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 1.208
Standard

Also wenn ich mich an Hand der Zeichnung nicht irre sind doch alle 4 Adern anzuschliessen.
Wenn da jetzt evtl. zwei Treiber drin sind, wurde nur einer angeschlossen und dort die ganze Leistung verbraten.




Manche Menschen sind der lebende Beweis, dass Gehirnversagen nicht unmittelbar zum Tod führt.
Meine Sammmlung SUCHE ___ BIETE
rescue_911 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 16:07   #16
Jallo

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Jallo
 
Registriert seit: 07.08.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 9
Standard

Vielen Dank, für die vielen Ideen! Habe mir jetzt eine Programmiersoftware und das passende Kabel dazu über einen Freund organisiert. Sollte die RTK korrekt programmiert sein, macht das mit den zwei Treibern sinn. Werde dann einfach die neuen zweiadrigen Lautsprecher anschließen und hoffen, dass sich das Thema damit erledigt hat.

UPDATE:
Habe mir das Hella RTK 7 Programmiertool bestellt, da ich eh noch ein Paar Dachanlagen anpassen möchte.
UPDATE 2:
RTK 7 VE ist korrekt konfiguriert. Werde die Anlage später mal testen und hoffen, dass die Lautsprecher nicht wieder zerstört werden.

Geändert von Jallo (10.08.2017 um 13:58 Uhr).
Jallo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 01:43   #17
Blaulicht

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Blaulicht
 
Name: Marcel
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Oberthal / SAAR
Beiträge: 11.775
Standard

Und news ??

Die VE LSP der Rtk 6 hatten immer 4 Kabel. Die erste Generation der Rtk 7 LSP Ebenfalls 4 Kabel, da identisch mit Rtk 6.
Du hast sie wohl einfach nur falsch angeschlossen

----------

Zitat:
Zitat von Doku112 Beitrag anzeigen
"Ein Lötkolben, eine Rolle Lötzinn und dann `gib ihm!`"

Öffne doch mal das Lautsprecher-Gehäuse und schau nach, was im Lautsprecher angeklemmt ist.

----------

Aber du scheinst doch schon den richtigen Anschlussplan herausgesucht zu haben!
Ich habe es nur schnell überflogen und gesehen, dass bei dem 9MM 863 164-011 vier Leitungen angeschlossen werden müssen. ALLE VIER.

Warum es bei meinem nur zwei Anschlüsse gibt, ist mir Rätselhaft. Offenbar wurden mal, aufgrund der Korrosion, die Gehäuse samt Typenschild getauscht.

Oh man, selten so einen Mist gelesen, sorry Christopher......




You can´t fix stupid, not even with Duct Tape
Blaulicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 10:09   #18
Doku112

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Doku112
 
Name: Christoph
Registriert seit: 14.11.2009
Ort: Meissen
Beiträge: 1.247
Standard

Zitat:
Zitat von Blaulicht Beitrag anzeigen

Oh man, selten so einen Mist gelesen, sorry Christopher......
Welch konstruktive Kritik
Doku112 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 11:17   #19
Jallo

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Jallo
 
Registriert seit: 07.08.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 9
Standard

Bis jetzt funktioniert die Anlage ohne Probleme.
Jallo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 13:22   #20
techniker

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von techniker
 
Name: Wilhelm
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: BY, Opf.
Beiträge: 4.235
Standard

Zitat:
Zitat von Blaulicht Beitrag anzeigen
Und news ??

Die VE LSP der Rtk 6 hatten immer 4 Kabel. Die erste Generation der Rtk 7 LSP Ebenfalls 4 Kabel, da identisch mit Rtk 6.
Hast du eine Info, warum vier Drähte?
Wie ist der LSP technisch realisiert? Ggf. Zwei getrennte Spulen um einen höheren Druck in der Vorkammer zu erreichen?




Never change a running system - never run a changed system!
techniker ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.