Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Signalanlagen > FIAMM-Hörner
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.02.2016, 09:18   #1
martinma

Forum-Mitglied
 
Benutzerbild von martinma
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: BW
Beiträge: 99
Standard Anlage sehr leise, was tun?

Hey Zusammen,

vorab erstmal: Ich weiß dass Fiamm kein Martin ist, das man für "das Geld" nicht viel erwarten darf und auch die These lieber kein Horn als Fiamm ist mir durchaus bekannt aber für ein Fahrzeug das im Jahr vll. 3-4 Signalfahrten hat war es einfach die ökonomischste Lösung.

Nun aber zu meinem eigentlichen Problem, die Anlage ist sehr leise. Es handelt sich um eine neue Anlage der neuen Generation mit Tremolo.
Wir haben alles entsprechend der Anleitung (Lage des Kompressors, Anbau des Dauerölers) eingebaut jedoch ist die Anlage so leise, dass man auch in einer Halle ohne Gehörschutz direkt neben dem Fahrzeug stehen kann und es einen nicht stört dass sie munter vor sich her hupt.

Leitungslänge beträgt ca. 2m. Leitungen an sich haben wir direkt bei Lohr erworben (transparenter PVC-Schlauch). WIr haben auch an allen Abgängen und Y-Verteilern die Schläuche zusätzlich mit Schlauchschellen fixiert.

Hat von euch jemand eine Idee?

Vielen Dank vorab.
martinma ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 09:38   #2
trachti

Bronze-Mitglied
 
Name: Michael
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 817
Standard

Aus dem Bauch würde ich einen undichten bzw. defekten Kompressor vermuten, oder die Leitungen sind irgendwo abgedrückt / abgeknickt, das nicht genügend Luft ankommt (laufen die Hörner "nach"?) das kann auch bei guter Schlauchverlegung durch die Montage vom Himmel, Verkleidungsteilen, etc. kommen. Besprich das Problem doch mal mit Lohr.

Stimmt die Geschwindigkeit bei dem Tonwechsel oder ist das auch sehr langsam?
trachti ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 11:07   #3
martinma

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von martinma
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: BW
Beiträge: 99
Standard

Hey Trachti,

Gibt es einen Diagnosetipp für einen Defekten Kompressor und was meinst du mit Nachlaufen?

Die Schläuche sind nicht abgeknickt und wurden sauber im Motorraum verlegt da wir die Hörner hinter der Stoßstange verbaut haben (wir haben die Lautstärke aber ohne montierte Stoßstange getestet).

Bei der Fiamm Anlage waren im Lieferumfang blaue sehr "harte" Schläuche dabei während die von Lohr eher weich sind, kann es sein dass die Schläuche zu wenig Wiederstand bieten?

Wir haben nur die Schläuche bei Lohr bestellt die Anlage kommt von wo anderst her.
martinma ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 12:15   #4
RKLsammler

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von RKLsammler
 
Name: Matthias
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Beiträge: 1.110
Standard

Messt mal bei laufender Anlage die Spannung direkt an den Anschlüssen beim Kompressor. Mehr als 1V Spannungsabfall sollte nicht sein...
RKLsammler ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 12:19   #5
trachti

Bronze-Mitglied
 
Name: Michael
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 817
Standard

Nachlaufen heißt, das die eine Gruppe der Hörner noch läuft und die andere schon angefangen hat. Kommt i.d.R. dadurch, das sich die Schläuche im Betrieb aufblähen und den Druck langsam über die Hörner abbauen. Kann aber auch am Kompressor liegen, eventuell sind Dichtscheiben defekt, etc. Schwierig bei einer (gebrauchten?) Anlage fest zu stellen, ob so ein Defekt schon vorher da war oder bei euch aufgetreten ist.
trachti ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 15:51   #6
martinma

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von martinma
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: BW
Beiträge: 99
Standard

Hey,
vielen Dank für eure schnellen Antworten. Schlauch ist / war nirgends abgeknickt. 911 Services schickt mir jetzt einfach mal eine neuen Kompressor zu um zu testen ob es an ihm liegt. Ging übrigens völlig problemlos was ich im Bezug auf Kundenservice absolut top finde.

Ich halte euch auf dem Laufenden.
martinma ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 18:18   #7
gelöschter Benutzer 24
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 0
Frage

...wenn das FZ nur 3-4 Signalfahrten im Jahr macht, warum dann überhaupt eine Kompressoranlage es soll doch gute LS Anlagen geben...
gelöschter Benutzer 24 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2016, 19:29   #8
kapo

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von kapo
 
Registriert seit: 28.03.2006
Ort: Kanton Zürich
Beiträge: 3.670
Standard

Nun, ich denke, die Fiamm Kompressoranlage dürfte neben den Starktonhörnern die günstigste Version darstellen und ist erst noch leichter zu installieren, als letztere.

Fiamm ist in der Schweiz bei vielen Feuerwehren Standard, ebenso bei Zivilfahrzeugen der Zürcher Polizeikorps




Wer hat`s erfunden ?
kapo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2016, 19:14   #9
Andi-Hamburg

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Andi-Hamburg
 
Name: Andi
Registriert seit: 30.12.2006
Ort: Wilstedt-Siedlung
Beiträge: 2.520
Standard

Geht sie den nun?




*Dies ist meine persönliche Meinung und steht in keinem Bezug zu meinem Arbeitgeber!

*Ich leb in meiner eigenen Welt. Das ist OK, man kennt mich dort.
Andi-Hamburg ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:16 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.