Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Sammlungen > Unsere Sammlungen > Benno
Kennwort vergessen?

Hinweise

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2012, 19:06   #1
Benno

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Benno
 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: in der Raubkammer / Lüneburger Heide, Nds.
Beiträge: 2.256
Standard Code3 - Bedienteile / Sirenen / Controller

Code3 - Rocker Max Pak 440-L5

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Rocker Max Pak 440-L5 -03a.jpg
Hits:	336
Größe:	47,5 KB
ID:	16596

Die Schalterbox verfügt über 5 Einzelschalter und einen 4 stufigen Schiebeschalter (off, 1, 2, 3). Die einzelnen Schalter sind unabhängig voneinander schaltbar und mit jeweils bis zu 10A belastbar (Gesamt nicht mehr als 40A). Mittels des Schiebeschalters werden 3 Last-Relais angesteuert, welche jeweils mit bis zu 15A belastbar sind Gesamt nicht mehr als 40A). Die folgende Stufe wird zur bereits aktivierten zugeschaltet (0 -> 1 -> 1+2 -> 1+2+3). Die angeschlossenen Leuchten/Funktionen können also nur in der durch die Beschaltung festgelegten Reihenfolge aktiviert werden.
Die Beschriftungsfelder sind Beleuchtet und der Schalltzustand wird mittels Kontrolllampen in den Schaltern bzw. mit den LEDs oberhalb des Schiebeschalters angezeigt.

(Bild folgt)

Auf der Rückseite befinden sich integrierte Sicherungen (für die Einzelschalter).


Code3 - Model 3680 V-CON Halfpak

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Model 3680 (V-CON) -01a.jpg
Hits:	358
Größe:	55,3 KB
ID:	16411

Die Schalterbox verfügt über 4 Einzelschalter (A, B, D, E), einen Taster (B) und einen 4 stufigen Schiebeschalter (off, 1, 2, 3). Von allen Schaltern werden Last-Relais angesteuert. Die Relais A, B, D, E verfügen über eine gemeiname Zuleitung und können zusammen mit max. 20A belastet werden. Das fünfte Relais ist als Wechsler ausgelegt, hat eine separate Zuleitung und ist mit max. 20A belastbar. Mittels des Schiebeschalter werden 3 weitere Relais angesteuert, welche zusammen mit max 30A belastbar sind.

Für Relais C kann mittels zweier Schalter im Inneren festgelegt werden, ob es auch vom Schiebeschalter in Pos.2 und/oder Pos.3 aktiviert werden soll.

Die Tasten sind Beleuchtet und der Schaltzustand wird mittels der LEDs oberhalb des Schiebeschalters bzw. neben den Tasten angeszeigt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Model 3680 (V-CON) -02a.jpg
Hits:	333
Größe:	85,5 KB
ID:	16412

Auf der Rückseite befindet sich lediglich ein Schraubterminal.


Code3 - Model 3681 V-CON Halfpak

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Model 3681 (V-CON) -01a.jpg
Hits:	344
Größe:	51,7 KB
ID:	16413

Die Schalterbox verfügt über 4 Einzelschalter (A, B, D, E), einen Taster (B) und einen 4 stufigen Schiebeschalter (off, 1, 2, 3). Von allen Schaltern werden Last-Relais angesteuert. Die Relais A, B, D, E verfügen über eine gemeiname Zuleitung und können zusammen mit max. 20A belastet werden. Das fünfte Relais ist als Wechsler ausgelegt, hat eine separate Zuleitung und ist mit max. 20A belastbar. Mittels des Schiebeschalter werden 3 weitere Relais angesteuert, welche zusammen mit max 30A belastbar sind.

Das Relais B hat zudem einen 5-Sec. Timer und es kann mittels eines Schalters im Inneren ausgewählt werden, ob es mit oder ohne aktivierter Zündung geschaltet werden kann.

Für Relais C kann mittels zweier Schalter im Inneren festgelegt werden, ob es auch vom Schiebeschalter in Pos.2 und/oder Pos.3 aktiviert werden soll.

Die Tasten sind Beleuchtet und der Schaltzustand wird mittels der LEDs oberhalb des Schiebeschalters bzw. neben den Tasten angeszeigt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Model 3681 (V-CON) -02a.jpg
Hits:	332
Größe:	75,1 KB
ID:	16414

Auf der Rückseite befindet sich lediglich ein Schraubterminal.

Bei einem Blick auf die Platine wird klar: Eine normale Schalterbox ist das nicht.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Model 3681 (V-CON) -03a.jpg
Hits:	321
Größe:	96,8 KB
ID:	16410


Code3 – Model 3600

Sie besteht aus zwei Teilen:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Model 3600 Controller #1-05a.jpg
Hits:	345
Größe:	80,0 KB
ID:	14379

Zum einen aus dem Bedienteil in dem sich sämtliche Schalter und Regler befinden.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Model 3600 Amplifier #1-04a.jpg
Hits:	348
Größe:	83,2 KB
ID:	14380

Zum anderen aus dem Verstärker-Baustein in welchem sich zusätzlich zur Leistungselektronik auch die Steuerung der Haupt- und Nebenwarnleuchten sowie die Anschlußklemmen befinden.

Die Sirene kann Wail, Yelp, Hi-Lo und AirHorn. Außendurchsagen, über ein angeschlossenes Mikrofon, und Funkaufschaltung sind ebenso möglich. Desweiteren kann man einen Schalter zur (Fern-)Steuerung vom AirHorn oder Manual Wail (über Schalter wählbar) anschließen.

Zum Anschluß des Lautsprechers steht entweder ein 58W oder 100W Ausgang zur Verfügung. Die Impedanz des Lautsprechers sollte 11Ohm betragen!

Die Steuerung der Hauptwarnleuchten erfolgt mit einem 4-stufigen Schiebeschalter (off, 1, 2, 3). Außerdem stehen noch 4 Schalter für die Nebenwarnleuchten zur Verfügung. Zusätzlich gibt es einen Schaltausgang der beim Einschalten des Gerätes aktiviert wird (z.B. Umschaltung Fzg.-Hupe auf AirHorn). Die insgesamt 8 Schaltausgänge müßen extern über Lastrelais die Leuchten ansteuern, da sich intern keine befinden.

Über 2 Dip-Schalter läßt sich die Schaltweise des Schiebeschalters ändern. Standardmäßig wird die nächste Stufe dazu geschaltet ( 1 / 1+2 / 1+2+3). Zum einen besteht die Möglichkeit Stufe 2 ohne Stufe 1zu schalten ( 1 / 2 / 1+2+3) und zum anderen Stufe 3 ohne Stufe 2 ( 1 / 1+2 / 1+3 ). Oder auch beides ( 1 / 2 / 1+3).
Mit einem weiterern Dip-Schalter kann man wählen, ob die Sirene nur in Stufe 3 (Schiebeschalter) oder jederzeit (unabhängig von der Stellung des Schiebeschalters) aktiviert werden kann.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Model 3600 Controller #1-02a.jpg
Hits:	342
Größe:	166,4 KB
ID:	16091

Kam in einem stark gebrauchten Zustand bei mir an. Der Schiebeschalter hatte keine definierten Raststellungen mehr und wurde deshalb ausgebaut und komplett zerlegt. Zum Glück stellte sich dieser Schaden (lose Lagerbuchse der Drehachse) als reparabel heraus. Der Rest bedurfte lediglich einer Reinigung bzw. leichten Auffrischung. Bei Gelegenheit (finden der nötigten Teile) müssen nur noch die Drehknöpfe ersetzt werden.


Code3 – Model 3942L6 Mastercom

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Model 3942L6 (Mastercom) -05a.jpg
Hits:	349
Größe:	83,1 KB
ID:	14377
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Model 3942L6 (Mastercom) -06a.jpg
Hits:	348
Größe:	91,0 KB
ID:	14378

Die Sirene kann Wail, Yelp (HyperYelp), Hi-Lo (HyperLo) und AirHorn. Ein Mikrofon für Durchsagen ist ebenso vorhanden. Als weitere Funktionen sind zu erwähnen: Funkaufschaltung, Hupenringsteuerung (AirHorn oder Manual), Abgabe eines Signaltons bei aktivierten Kennleuchten (LightAlert) und deaktivieren der Sirene beim Parken (Park Kill).

Es kann ein 100W Lautsprechers angeschlossen werden. Die Impedanz des Lautsprechers sollte 11Ohm betragen!

Für die Steuerung der Lampen stehen ein 4 stufiger Schiebeschalter (off, 1, 2, 3), 4 Schalter und 2 Taster (mit 8sec. Timer) zur Verfügung. Der Schiebeschalter ist pro Kontakt mit 30A belastbar (insgesamt aber nicht mehr als 50A) Die einzelnen Schalter/Taster sind jeweils mit 20A belastbar nicht mehr als 30A gesamt). 1 Taster betätigt 2 NC Kontakte zur Abschaltung der Bremslichter und Rückfahrscheinwerfer. Der zweite Taster ist als Wechsler (NO oder NC) ausgelegt (kann wahlweise als NO- oder NC-Kontakt genutzt werden).

Im inneren des Gerätes fand ich einen Hinweis auf das Baujahr: in diesem Fall 1999. Außerdem habe ich gesehen, daß die Taster, durch einfügen eines Drahtbügels, auch auf Schalter umgestellt werden können. Desweiteren lassen sich die Funktionen: BackUp-/BrakeLight cutoff, LightAlert und Timed Output mittels Jumper direkt auf der Platine komplett deaktivieren.

Der Mastercom verfügt zudem über eine Hintergrundbeleuchtung und bei Betätigung leuchtet das jeweilige Beschriftungsfeld heller bzw. beim Schiebeschalter die entsprechende LED.


Code3 – ArrowStik Controller Basic

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Controller Basic-03a.jpg
Hits:	371
Größe:	85,5 KB
ID:	14381

Er verfügt über 3 Verkehrsleitmuster (LEFT, RIGHT, CENTER Out) und 1 Warnmuster (FLASH).
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Muster.JPG
Hits:	319
Größe:	70,2 KB
ID:	16924

Das Warnmuster kann über eine Steuerleitung von extern (ohne vorheriges Einschalten des Controllers) aktiviert werden. Die Ansteuerung der Leuchten erfolgt über 5 Kanäle. Bei den 6er ArrowStiks sind die beiden mittleren und bei den 8er ArrowStiks die 6 mittleren (paarweise) auf die entsprechenden Kanäle geschaltet. Die Leuchten werden vom Controller über Masse angesteuert und haben eine gemeinsame +12V zuleitung.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Controller Deluxe-05a.jpg
Hits:	337
Größe:	83,3 KB
ID:	16918


Code3 - ArrowStik Controller Deluxe

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Controller Deluxe-03a.jpg
Hits:	365
Größe:	86,0 KB
ID:	14382

Zusätzlich zu den Funktionen der Grundversion (Basic) verfügt die Deluxe-Version noch über einen AUX-Schaltausgang sowie über die Möglichkeit die Blinkgeschwindigkeit zu er höhen (FAST) und die Helligkeit zu verringern (DIM).


Code3 - ArrowStik Control Box (Neuzugang)

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Control Box #4 -01a.jpg
Hits:	294
Größe:	76,1 KB
ID:	20727

Er verfügt über 3 Verkehrsleitmuster (<- LEFT, ->RIGHT, <-> CENTER Out) und 1 Warnmuster (FLASH).
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Muster 8er.JPG
Hits:	297
Größe:	42,9 KB
ID:	20729

Das Warnmuster kann über eine Steuerleitung von extern (ohne vorheriges Einschalten des Controllers) aktiviert werden. Zusätzlich dazu sind auch zwei Eingänge für die Fahrtrichtungsanzeiger vorhanden. Mit diesen beiden Blinker-Eingängen werden die jeweils zwei äußeren Leuchten (statisch) angesteuert.
Die Ansteuerung der Leuchten erfolgt über 8 einzelne Kanäle. Im Gegensatz zu den neueren Controllern werden bei diesem die Leuchten mit +12V angesteuert und haben eine gemeinsame Masseleitung.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Control Box #4 -03a.jpg
Hits:	310
Größe:	108,6 KB
ID:	20728


Code3 - ArrowStik Control Box (Neuzugang)
Arrowboard Rev3

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Control Box #2 (Rev3) -01a.jpg
Hits:	320
Größe:	82,7 KB
ID:	20725

Er verfügt über 3 Verkehrsleitmuster (<- LEFT, ->RIGHT, <-> CENTER Out) und 1 Warnmuster (FLASH).
Name:  ArrowStik Muster Rev2-3.JPG
Hits: 611
Größe:  30,5 KB

Die Ansteuerung der Leuchten erfolgt über 6 einzelne Kanäle. Im Gegensatz zu den neueren Controllern werden bei diesem die Leuchten mit +12V angesteuert und haben eine gemeinsame Masseleitung.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Control Box #2 (Rev3) -03a.jpg
Hits:	286
Größe:	82,1 KB
ID:	20726


Code3 - ArrowStik Control Box
Arrowboard Rev1

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Controller alt1 -04a.jpg
Hits:	320
Größe:	88,8 KB
ID:	16916

Er verfügt über 3 Verkehrsleitmuster (<- LEFT, ->RIGHT, <-> CENTER Out) und 1 Warnmuster (FLASH).
Name:  ArrowStik Muster Rev1.JPG
Hits: 503
Größe:  29,6 KB

Die Ansteuerung der Leuchten erfolgt über 6 einzelne Kanäle. Im Gegensatz zu den neueren Controllern werden bei diesem die Leuchten mit +12V angesteuert und haben eine gemeinsame Masseleitung.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ArrowStik Controller alt1 -06a.jpg
Hits:	328
Größe:	70,5 KB
ID:	16917





Geändert von Benno (02.02.2015 um 00:15 Uhr).
Benno ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:57 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.