Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Sammlungen > Unsere Sammlungen > kitesurfer1404
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2011, 19:34   #1
kitesurfer1404

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von kitesurfer1404
 
Name: Harm
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.138
Standard Anleitung: Lichtbalkenverpackung

Ich habe mal eine kurze Anleitung zur Verpackung von Lichtbalken für den Versand gemacht:
http://www.kitesurfer1404.de/lights/verpackung

kitesurfer1404 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2011, 21:51   #2
cafe-blaulicht

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von cafe-blaulicht
 
Name: Heiko
Registriert seit: 26.01.2004
Ort: zwischen Bad Segeberg & Lübeck
Beiträge: 996
Standard

Moin!

Aber so (Styropor) gehen alle Erschütterungen komplett auf den Lichtbalken.

Ist nur ein TIP.

Gruß
HB




Ich hab ja keine Ahnung vom SoSi Wesen.
http://cafe-blaulicht.chapso.de
cafe-blaulicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2011, 22:26   #3
kitesurfer1404

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von kitesurfer1404
 
Name: Harm
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.138
Standard

Gehen sie auf dem Autodach doch auch.
Aber was wäre dein Vorschlag?

Ich habe mal einen Balken bekommen, der dick (sicher 7 bis 8 Lagen) in Luftpolsterfolie eingewickelt war. Da waren fast alle Bubbles unterm Balken geplatzt und der Balken lag dann so im Karton.

Der Aerodynic wird original nur links und rechts in Plastikschaum-Taschen gesteckt geliefert. Ich mache mal Bilder von der Originalverpackung, wenn ich meinen neuen Aero das nächste Mal auspacke.




Meine Sammlung || chilirechner.de || The Metric System - since 1793, the system trusted by 15/16th of the world.
kitesurfer1404 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 08:29   #4
cafe-blaulicht

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von cafe-blaulicht
 
Name: Heiko
Registriert seit: 26.01.2004
Ort: zwischen Bad Segeberg & Lübeck
Beiträge: 996
Standard

Tach!

Ich nehme z.B. das Estrich Verlegeband (ca. 5€ der 50m Ring), was eigentlich zu den Wänden hin vorab montiert wird. Das ist aufgeschäumter Kunststoff und in mehreren Lagen ideal als Polsterung. So kann man auch den Balken 3x mit dicken "Ringen" umwickeln, dann ist oben, unten und die beiden Längsseiten komplett abgedeckt. Zusätzlich nehme ich noch graue Rohrisolierung für die Kanten, damit beim Aufstellen insoweit nichts passieren kann.
Auch kann man die Grundplatte so im Karton verankern, damit beim Aufstellen, nicht das ganze Gewicht nur auf einer Lichthaube lastet.

In jedem Fall ist wichtig, dass sich der Lichtbalken im Karton nicht mehr hin und her bewegen kann und die Seiten gut abgepolstert sind!!!!

Wenn man so verpackt, sollte alles gut ankommen vorausgesetzt die Sackkarren mit Ohren werfen es nicht oder stellen es grob auf die Außenkanten. Bei derartiger Verpackung würde jedes Versandunternehmen für entstandenen Transportschaden haften müssen, denn mehr geht nicht.
Habe neulich eine RTK4 so verpackt, doch warum auch immer war bei Lieferung laut Käufer eine Lichthaube defekt. Der Käufer sagte aber auch das die Verpackung sehr gut war.

Gruß
Heiko




Ich hab ja keine Ahnung vom SoSi Wesen.
http://cafe-blaulicht.chapso.de
cafe-blaulicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 08:56   #5
1991berndh

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von 1991berndh
 
Name: Bernd
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Warendorf in NRW
Beiträge: 1.264
Standard

War keine 4er, das war die 6er für mich

Verpackung war astrein, aber irgendwie schaffen die es doch....
Naja, neue Lichthaube liegt schon hier und freut sich darauf, am Wochenende eingebaut zu werden.

Eine Sache die ich noch gut fand, hab eine 4er so bekommen:
Die Anlage auf eine Spanplatte Schrauben, 4 "Säulen" aus Kantholz darauf und von oben auch noch eine Spanplatte draufschrauben. Den Rest mit Luftpolsterfolie straff Polstern und es kann gar nichts mehr schiefgehen. Allerdings ist dies natürlich verhältnismäßig teuer und aufwendig, für seltene oder teure Balken sollte man sich aber überlegen, ob es das nicht Wert ist.

Achja, eine Wichtige Sache noch:
Bedienteile niemals vor oder neben, sondern immer auf die RTK packen, hatte schon 2 Anlagen wodurch so die Blende eingedrückt wurde.




MfG Bernd
1991berndh ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 11:44   #6
kitesurfer1404

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von kitesurfer1404
 
Name: Harm
Registriert seit: 16.06.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.138
Standard

Das sind echt noch gute Tipps! Werde mal sehen, ob ich die beim nächsten Versand noch mal berücksichtigen kann, um die Bilder zu aktualisieren.

Die Idee mit den Holzplatten ist auch sehr gut. Allerdings geht das wohl nur bei deutschen Balken. Ich versende ja meist US-Balken und die sind an sich schon immer so lang, dass man schnell das sog. Gurtmaß erreicht. Eine exklusive RKL-Transportkiste aus Holz hätte aber schon was, wenn man da drin die Balken richtig festschrauben kann und rundum genug Platz ist, um noch Füllmaterial mit einzupacken.

Auf keinen Fall darf man schwere Teile einfach so ins Paket legen. Die schlagen beim Transport einfach alles kaputt.

Das Klebeband kenne ich auch. Da hatte ich auch mal eine Rolle von. Damit kann man die Balken in der Tat sehr gut einrollen. Aus dem gleichen Material sind die Aerodynic-Halter im Karton.




Meine Sammlung || chilirechner.de || The Metric System - since 1793, the system trusted by 15/16th of the world.
kitesurfer1404 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2019, 19:02   #7
IndianWells

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von IndianWells
 
Name: Peter
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.057
Standard Hella Verpackung für € 0,80

...ich wußte gerde mal nicht wohin mit dem Link. RTK 4/6 Verpackung

http://www.manufaktur-ft.de/epages/6...-1070-02-201-B




Gruß
Peter
YouTube: GaBaPeter
IndianWells ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.