Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Signalanlagen > Martin-Hörner
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.09.2008, 20:43   #1
Blaulicht

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Blaulicht
 
Name: Marcel
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Oberthal / SAAR
Beiträge: 12.002
Standard

4 Membranen wechseln und Hörner neustimmung 80 Euro. Dafür lohnt es sich nicht selber stundenlang zu basteln.




You can´t fix stupid, not even with Duct Tape
Blaulicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2008, 11:06   #2
Blaulicht05

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Blaulicht05
 
Registriert seit: 17.12.2006
Beiträge: 6.188
Standard

...joa das geht vom Preis.




Blaulicht05 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2008, 13:04   #3
Hella_RTK6-SL

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Hella_RTK6-SL
 
Name: Kai
Registriert seit: 22.02.2006
Ort: Freigericht (Hessen)
Beiträge: 1.530
Standard

Plus Steuer sicherlich noch oder? Aber ist recht günstig für Martin.

Gibt's für den Martin Kompressor ne vorgeschriebene Einbaulage? Meiner läuft mit Hörnern dran etwas langsam. Der Kompressor ist hängend moniert und die Luftanschlüsse gehen nach rechts weg.




Gruß
Kai
Hella_RTK6-SL ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2008, 13:32   #4
Blaulicht

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Blaulicht
 
Name: Marcel
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Oberthal / SAAR
Beiträge: 12.002
Standard

Wenn deiner langsam läuft ist er einfach verschlissen. Motorschaden...

Preis ist inkl Steuer




You can´t fix stupid, not even with Duct Tape
Blaulicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2008, 15:48   #5
Hella_RTK6-SL

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Hella_RTK6-SL
 
Name: Kai
Registriert seit: 22.02.2006
Ort: Freigericht (Hessen)
Beiträge: 1.530
Standard

Hmm, ist nur ganz minimal. Aber er ging die ganze Zeit, ist seit dem er aufgebaut ist. Ohne Hörner dreht der ganz normal. Vll bilde ich es mir nur ein. habe mal die Kabel ausgetauscht. Gibt es denn eine vorgeschriebene Einbaulage?




Gruß
Kai
Hella_RTK6-SL ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2008, 18:22   #6
Blaulicht

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Blaulicht
 
Name: Marcel
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Oberthal / SAAR
Beiträge: 12.002
Standard

Der kann stehen, liegen etc... Aber hast ihn auch mal geölt ?? Martin Kompressor muss immer Martin Öl haben.




You can´t fix stupid, not even with Duct Tape
Blaulicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2008, 12:14   #7
Hella_RTK6-SL

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von Hella_RTK6-SL
 
Name: Kai
Registriert seit: 22.02.2006
Ort: Freigericht (Hessen)
Beiträge: 1.530
Standard

Zitat:
Der kann stehen, liegen etc... Aber hast ihn auch mal geölt ?? Martin Kompressor muss immer Martin Öl haben.
Ja, habe ich. Aber es läuft fast wieder raus, weil der Einfüllstutzen auch waagrecht liegt. Das ändere ich nochmal.




Gruß
Kai
Hella_RTK6-SL ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 17:00   #8
SebastianFwS

Bronze-Mitglied
 
Name: Sebastian
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: nähe Bremen
Beiträge: 315
Standard

*graub aus*

Tach auch.....

habe zu der Einbaulage noch mal eine Frage:

Ich baue die Tage in ein etwas älteres Einsatzleitfahrzeug eine 2297 ein. Die Anlage kommt in den Motorraum, in dem aber mal garnicht sooo viel Platz ist.
Jetzt käme es mir sehr recht, wenn in das Gebläse in der Halterung um 90° drehen könnte (also erstmal normal eingebaut und dann nur in der Halterung gedreht).

Der Dochtöler würde dabei aber "liegen" und sich die Anschlüsse in der horizontalen befinden. Macht dem Dochtöler das was, oder gibt es Winkelstücke, damit der wieder steht?

Besten Dank für eure Hilfe,

(Totenausgräber) Sebastian




Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht der Versager (Oscar Wilde)

Geändert von SebastianFwS (03.12.2010 um 17:03 Uhr).
SebastianFwS ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2010, 15:34   #9
Freak112

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Freak112
 
Name: Florian
Registriert seit: 12.10.2009
Ort: Sauerland; an Lenne und Bigge
Beiträge: 395
Standard

Eben genau das ist das Problem. Wenn er nicht liegt bzw. verdreht oder stehend eingebaut wird, kann sich das Öl nicht vernünftig verteilen. In der Dose vom Dochtöler entsteht zwar ein kleiner Unterdruck der das Öl aus dem Docht holt, empfehlen würde ich das aber trotzdem nicht (Zitat aus der original Einbauanleitung: "Öler darf nicht nach unten zeigen").

Wenn er zu langsam läuft würde ich ihn erstmal ohne Schläuche laufen lassen, dabei immer mal Öl eintropfen. Am besten den Dochtöler abschrauben (11er Maulschlüssel) und das Öl direkt in die Bohrung tröpfeln. Geht um einiges schneller.
Freak112 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2010, 16:32   #10
TripplexXx

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von TripplexXx
 
Name: Markus
Registriert seit: 11.09.2008
Ort: 95158 Kirchenlamitz, LKR. Wunsiedel im Fichtelgebirge
Beiträge: 1.028
Standard

Das Gebläse muss vor jeglicher Art Spritzwasser geschütz eingebaut werden.

Bester Einbauort im LKW -> unter dem Beifahrersitz

PKW -> Kofferraum o. Ersatzradmulde
TripplexXx ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2010, 17:07   #11
SebastianFwS

Bronze-Mitglied
 
Name: Sebastian
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: nähe Bremen
Beiträge: 315
Standard

Danke für die Info....

Da ich hier lange nichts gehört habe, habe ich mal die Unterlagen von Martin durchforstet. Nach dem ich es wohl 5 mal überlesen haben muss, habe ich Winkelstücke für die Schläuche gefunden (so leicht kann´s sein...). Also nicht den Öler umsetzen, sondern die Schlauchanschlüsse.

Den Hinweis mit dem Spritzwasser werde ich beherzigen. Allerdings ist es bei BMW nicht leicht, durch die Motorraumwand zu kommen. Und da die Anlagen bei unseren RTW auch im Motorraum verbaut sind, wird das wohl gehen. Ich werde sie noch durch ein Alublech schützen.


-> zum Thema langsam laufen: Ich habe festgestellt, dass die Gebläse doch sehr gegendruckempfindlich sind. Lange Druckluftleitungen wirken sich doch sehr nachhaltig auf Geschwindigkeit, und somit auch auf den Schalldruck aus.

Außerdem werde ich bei einer Anlage die Kabelleitungen noch ändern müssen. Sie scheinen mir etwas unterdimensioniert. Und da das Fahrzeug über eine volle 180Ah Batterie verfügt, wird es bei laufendem Motor daran wohl nicht liegen




Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht der Versager (Oscar Wilde)

Geändert von SebastianFwS (06.12.2010 um 17:09 Uhr).
SebastianFwS ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 20:30   #12
Mischl

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Mischl
 
Name: Michi
Registriert seit: 23.11.2009
Ort: Gauting
Beiträge: 696
Standard

*tief-grab*

Ich schreib hiermal was weiter,

ich hab vor kurzem eine Martin 2297Gm zu ebendieser Firma
geschickt.
Jetzt hab ich hier nen KV für Hörner stimmern und Membranene wechseln,
da steht ne 3-stellige Zahl, ist das wirklich so teuer.
Martin rät mir, neue zu kaufen, da ist der Reparaturpreis nah dran.
Kann das Stimmen und Membranwechseln wirklich so viel kosten?
Oder ist da mehr Kaputt.
Genauso wie der Kompressor, der liegt im selben Preisbereich.





Mischl ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 20:43   #13
Blaulicht

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Blaulicht
 
Name: Marcel
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Oberthal / SAAR
Beiträge: 12.002
Standard

Naja, wenn die Hörner nicht mehr zu brauchen sind, dann kommt das hin. Aus Uraltem Schrott machen die nix neues mehr. Und für Gebläse zu überholen, habe ich zwischen 90 und 350 bezahlt. Bei der 350 Euro Geschichte war aber die Wicklung durchgebrannt.

Wie alt ist die Anlage die du hingeschickt hast ??? Und was ist dreistellige Zahl ?????? Das kann 100 oder 999 sein. Ein bisschen genauer bitte.
Blaulicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 21:09   #14
Mischl

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Mischl
 
Name: Michi
Registriert seit: 23.11.2009
Ort: Gauting
Beiträge: 696
Standard

Also die Anlage ist ca. 15 Jahre +- 2 Jahre alt

3-stellige Zahl ist 359€ für die Hörner und
knapp 400€ für den Kompressor.
Das die aus Schrott nichts machen können ist mir klar, aber die
Hörner haben, von aussen betrachtet zumindest, eigentlich noch in Ordnung ausgesehen.
Oder können die Membranen festgerostet sein?
Das Teil lag zimlich lang im Schrank





Mischl ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 21:41   #15
Blaulicht

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Blaulicht
 
Name: Marcel
Registriert seit: 11.12.2003
Ort: Oberthal / SAAR
Beiträge: 12.002
Standard

Aua... das lohnt wirklich nicht mehr. Für 1000 bekommst du eine neuanlage.

Naja, es kann sein, dass die Membranen nicht mehr zu öffnen sind, und die Hörner hinten am Gewinde so angefressen sind, dass nix mehr machbar ist.

Das Gebläse muss aber Müll sein bei der Summe....

Ich habe noch eine nagelneu OVP GM2297 hier, ist aber 24V, die kannst du für 650 haben.
Blaulicht ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 22:42   #16
Freak112

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Freak112
 
Name: Florian
Registriert seit: 12.10.2009
Ort: Sauerland; an Lenne und Bigge
Beiträge: 395
Standard

Zitat:
Zitat von Mischl Beitrag anzeigen
Also die Anlage ist ca. 15 Jahre +- 2 Jahre alt

3-stellige Zahl ist 359€ für die Hörner und
knapp 400€ für den Kompressor.
Das die aus Schrott nichts machen können ist mir klar, aber die
Hörner haben, von aussen betrachtet zumindest, eigentlich noch in Ordnung ausgesehen.
Oder können die Membranen festgerostet sein?
Das Teil lag zimlich lang im Schrank

So ein Preis kommt normalerweise nur zustande, wenn sich die Membrangehäuse nicht mehr öffnen lassen (Schrauben fest) und/oder die Schalltrichter sich nicht mehr herausdrehen lassen. Die Membranen können nicht festrosten.

Lief der Kompressor noch einigermaßen? Bei dem Preis würde ich mir eher einen gebrauchten aber funktionsfähigen von eBay ersteigern.
Freak112 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.