Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Sonstiges > Absicherung von Einsatz-, Unfall- und Gefahrenstellen
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2016, 17:32   #1
elliott

Forum-Mitglied
 
Registriert seit: 02.11.2009
Beiträge: 52
Standard "Feuerwehr im Einsatz" und andere Schilder

Mal meine zwei Cent zu dem Thema Absicherung:

Das China-LED-Warndreieck hat eine ECE E9-Zulassung mit der Kennung R27. Heißt also, das Ding wurde in Spanien als Warndreieck zugelassen. Was man so alles mit E-Prüfzeichen bekommt, ist schon kurios. Wenn mir auf der Straße irgendwas mit einer Zulassung aus Slowenien unterkommt, werde ich schon stutzig.

Mal ein kleines fiktives Beispiel: Jemand findet es eine total coole Idee eine LED-Beleuchtung für Toilettenspülkästen zu machen und konstruiert eine LED-Leiste auf 12V-Betrieb, die jedes mal beim Spülen leuchtet. Produzieren lässt er es in China als Einzelauftrag mit einer Stückmenge von 5000 Stück. Damit beim Spülen die Badezimmerbeleuchtung nicht flackert, lässt er sie sogar als Funkentstört prüfen und zertifizieren - wegen der Kosten natürlich in Slowenien, da findet man sehr günstige Ingeneure die sowas machen.

Da aber irgendwie kein normaler Mensch auf die Idee kommt, so einen Stuss zu kaufen, bleibt dieser Mensch auf seinem LED-Schrott sitzen. Nun begab es sich, dass vor einigen Jahren in Deutschland die nachträglich installierbaren Tagfahrlichter zuließ.

Schlau wie unser Konstrukteur war, springt er auf den Boom im Internethandel mit diesen Dingern auf, lässt sich schnell 2500 Versandkartons passend herstellen und stellt die als "Tagfahrleuchten mit E26-Prüfzeichen" bei Ebay rein...

Der junge, dynamische, 18-Jährige Fahranfänger Michael Müller will unbedingt auch seinen Polo 86C ein wenig aufmöbeln und schlägt bei dem unschlagbaren Preis von 19,99 Euro inklusive Versandkosten zu.

Bei der nächsten Verkehrskontrolle wegen auffälliger Fahrweise des aufgemotzten Polo schaut POK Schlaumeier mal ein wenig genauer hin, da der vorlaute Fahranfänger mit einem breiten Grinsen verkündet, dass alles zugelassen und eingetragen wär, bzw. ein E-Prüfzeichen habe, weswegen er keine ABE brauche.

Bei den Tagfahrleuchten - welche entgegen der Vorschrift auch noch so verdrahtet sind, dass die dauerhaft leuchten - wird er fündig. Er hat nämlich kürzlich bei einem Seminar zu Kfz-Tuning aufgepasst und weiß, dass das E9-Prüfzeichen mit der Kennung R27 nicht ganz für den Straßenverkehr hinhaut. Ein kurzer Blick in sein Merkbuch gibt ihm Recht und das breite Grinsen vergeht dem Fahranfänger sehr zügig, als er Wegen Inbetriebnahme eines Kraftfahrzeuges mit erloschener Betriebserlaubnis wegen der Anbringung unzulässiger Anbauteile belehrt wird. Neben den Kosten für die neue TÜV-Abnahme kommen nun die 50 Euro Verwarngeld auf ihn zu. Die Tagfahrleuchten müssten nämlich ganz anders geprüft sein und die Kennbuchstaben "RL" für Tagfahrleuchten hinter dem E-Prüfzeichen aufweisen.

POK Schlaumeier macht sich zudem noch ein wenig kundig, denn Michael Müller war so von seinem Schnäppchen überzeugt. Letztenendes findet er das Angebot auf Ebay und weiß dank korrektem Impressum sofort, dass er unserem schlauen Konstrukteur ebenfalls eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach § 23 StVG: https://dejure.org/gesetze/StVG/23.html



Nur mal für die interessierten Mitlesenden als kleines Beispiel - Beim Warndreieck wäre mir noch egal, ob es Chinamüll ist - aber alles was fest an Fahrzeugen angebracht oder daran in Betrieb zu nehmen ist, sollte schon vernünftig geprüft sein. Noch als kleine Anekdote: Die Autobahnpolizei hat sich kein Bisschen um meine gelbe Rotafix gekümmert, mit welcher ich nachts im Schneetreiben den unbeleuchteten Ford KA abgesichert habe, welcher in der linken Leitplanke entgegen der Fahrtrichtung hing...und so würden glaube ich 99,99% aller Polizisten handeln - solange man nicht die windige "Feuerwehr im Einsatz"-Sonnenblendenbeleuchtung benutz, bei solchen Dingern reagiert manch ein Polizeibeamter allergisch.

Und zu dem Händler LED-Martin: Ich finde beim ersten Blick keinen einzigen korrekt zugelassenen Artikel auf dieser Seite...

Geändert von elliott (29.12.2016 um 17:35 Uhr).
elliott ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 18:13   #2
macoffi

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von macoffi
 
Name: Philipp
Registriert seit: 29.11.2008
Ort: Kreis Herford
Beiträge: 1.656
Standard

Zitat:
Zitat von elliott Beitrag anzeigen
solange man nicht die windige "Feuerwehr im Einsatz"-Sonnenblendenbeleuchtung benutz.
Darauf habe ich auch lange Zeit sehr allergisch reagiert.

Mittlerweile hat sich das aber mit dem Blick auf die ganzen LKW Beleuchtungen und Schilder, die alleine -zum Spaß- rumfahren und vorallem rumgefahren lassen werden, relativiert.

Eine vernünftige Fahrweise natürlich vorrausgesetzt. Das hat aber nichts mit dem Schild zu tun.

Ich will jetzt aber auch keine neue Diskussion vom Zaun brechen
macoffi ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 00:08   #3
Der Feuerwehrler

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Der Feuerwehrler
 
Name: Simon
Registriert seit: 16.12.2016
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 112
Standard

Bei uns sind diese Schilder, aber auch alle Dachaufsetzer, egal ob beleuchtet oder nicht, von der Wehrleitung verboten worden.




Der Feuerwehrler ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 10:39   #4
Pepperpot

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Pepperpot
 
Registriert seit: 01.09.2010
Beiträge: 537
Standard

Zitat:
Zitat von macoffi Beitrag anzeigen
Darauf habe ich auch lange Zeit sehr allergisch reagiert.

Mittlerweile hat sich das aber mit dem Blick auf die ganzen LKW Beleuchtungen und Schilder, die alleine -zum Spaß- rumfahren und vorallem rumgefahren lassen werden, relativiert.
Nicht zuletzt deshalb halte ich diese "Einsatz"-Schilder für eine Kennzeichnung auch ziemlich unnötig. Überall, wo dichter Verkehr herrscht, würden sie relativ schnell untergehen, und dort, wo das Verkehrsaufkommen rar gesät ist, baucht man in aller Regel erst Recht keine Kennzeichnung, da sich auf der Anfahrt kaum Zeitvorteil ergeben würde.
Pepperpot ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 11:22   #5
kapo

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von kapo
 
Registriert seit: 28.03.2006
Ort: Kanton Zürich
Beiträge: 3.670
Standard

Auf einer Kantonsstrasse wurde ich `mal von einem PW überholt.
Der war ständig am hornen und gab Zeichen mit der Lichthupe.

Mein erster Gedanke: Was macht der Idiot?

Nachdem er mich überholt hatte, erkannte ich das "Feuerwehr im Einsatz" Schild auf dem Dach. Mein anfänglicher Ärger verzog sich sofort.

Das Schild kann also wenigstens dafür schützen, dass erboste Autofahrer die Polizei aufbieten




Wer hat`s erfunden ?
kapo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 11:28   #6
Bayern-Modder

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Bayern-Modder
 
Name: Jonas
Registriert seit: 31.08.2014
Beiträge: 438
Standard

Zitat:
Zitat von Der Feuerwehrler Beitrag anzeigen
Bei uns sind diese Schilder, aber auch alle Dachaufsetzer, egal ob beleuchtet oder nicht, von der Wehrleitung verboten worden.
Blöd, dass er das eigentlich nicht verbieten darf..




Bayern-Modder ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 11:37   #7
Pepperpot

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Pepperpot
 
Registriert seit: 01.09.2010
Beiträge: 537
Standard

Zitat:
Zitat von kapo Beitrag anzeigen
Nachdem er mich überholt hatte, erkannte ich das "Feuerwehr im Einsatz" Schild auf dem Dach. Mein anfänglicher Ärger verzog sich sofort.
Dafür tut's aber dann auch ein (unbeleuchtetes) Dachschild, denn das erkennt man auch noch von hinten. Und es macht ja auch in weiterer Folge Sinn, wenn man z.B. mal im Umkreis vom Gerätehaus etwas ungünstiger parken muss. Das LED-Schild hilft in beiden Situationen nicht wirklich.

Zitat:
Zitat von Bayern-Modder
Blöd, dass er das eigentlich nicht verbieten darf.
Rein rechtlich selbstverständlich nicht, das ist klar. Die Frage ist, ob es ein Kamerad unbedingt drauf ankommen lassen möchte. Man kann sich in den Paragraphen schon "durchsetzen", aber ein kameradschaftlich-kollegiales Miteinander innerhalb der Wehr wird dann vermutlich dahin sein. Besser, man schafft eine mehrheitlich abgestimmte, tragbare Lösung, die für alle Beteiligten so sinnvoll als möglich ist.
Pepperpot ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 12:09   #8
mär

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von mär
 
Registriert seit: 06.06.2009
Ort: Hochdorf
Beiträge: 1.924
Standard

Zitat:
Zitat von Pepperpot Beitrag anzeigen
Rein rechtlich selbstverständlich nicht, das ist klar. Die Frage ist, ob es ein Kamerad unbedingt drauf ankommen lassen möchte. Man kann sich in den Paragraphen schon "durchsetzen", aber ein kameradschaftlich-kollegiales Miteinander innerhalb der Wehr wird dann vermutlich dahin sein. Besser, man schafft eine mehrheitlich abgestimmte, tragbare Lösung, die für alle Beteiligten so sinnvoll als möglich ist.
Vermutlich gab es da auch öfters mal Probleme. Ich selbst kenne das noch aus meiner Zeit auf der Straße. Man ist irgendwo ganz entspannt zur BMA gefahren und aus beinahe jeder Seitenstraße schießt irgendeine Wurstkarre mit Hupe und Warnblinker außerdem irgendwelche Schilder oder Dachzeichen. Einen habe ich sogar mal mit einem weißen Frontscheibenblitz gesehen. Die sind mit den so markierten Fahrzeugen schlimmer gefahren als wir in Gelb-Orange mit RTK6. Bei Brand-Menschenleben in Gefahr naja will ich ja fast nichts sagen da hats der Fahrer auch krachen lassen aber BMA Betrieb am besten nachts... Wirklich ist das nötig?

Ansonsten finde ich es gar nicht schlimm auch LED Zeichen zu nutzen. Neue Technik eben. Und solange man nur seine Sonderrechte nutzt und das Wegerecht nicht aktiv einfordert sondern es nutzt wenn es einem freundlicherweise überlassen wird finde ich da auch absolut nichts gegen einzuwenden... Einfach ein bisschen smarter auftreten, das kommt an beim Bürger. Gilt für alle BOS-Gruppen!
mär ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 12:13   #9
Pepperpot

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Pepperpot
 
Registriert seit: 01.09.2010
Beiträge: 537
Standard

Das wirkliche Problem sind - egal, ob nun "Pannenabsicherung" (Thead ) oder "Anfahrt zum Gerätehaus" - nicht die Leute, die mit Maß und Ziel arbeiten, sondern jene Heißdüsen, die sich jedes nur erdenkliche Schlupfloch hinbiegen möchten, um einfach profilneurotisch aufzutreten und permanent über die Stränge zu schlagen - so, dass es am Ende oft mehr Menschen in Gefahr bringen könnte, als es eigentlich Gefahr abzuwenden vermag.
Pepperpot ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 12:49   #10
Der Feuerwehrler

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Der Feuerwehrler
 
Name: Simon
Registriert seit: 16.12.2016
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 112
Standard

Zitat:
Zitat von Bayern-Modder Beitrag anzeigen
Blöd, dass er das eigentlich nicht verbieten darf..
Klar darf er das. Der Ausschuss hat ganz klar festgelegt: "Kommt jemand mit Schild zur Wache, dann fährt dieser nicht mit". §14 (1) Nr. 3 Feuerwehrgesetz Baden-Württemberg (FwG) regelt eindeutig, dass ein Angehöriger dem Kommandanten folge zu leisten hat.




Der Feuerwehrler ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 14:32   #11
WhelenVector

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von WhelenVector
 
Name: Lars
Registriert seit: 07.09.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.109
Standard

Zitat:
Zitat von mär Beitrag anzeigen
Vermutlich gab es da auch öfters mal Probleme. Ich selbst kenne das noch aus meiner Zeit auf der Straße. Man ist irgendwo ganz entspannt zur BMA gefahren und aus beinahe jeder Seitenstraße schießt irgendeine Wurstkarre mit Hupe und Warnblinker außerdem irgendwelche Schilder oder Dachzeichen. Einen habe ich sogar mal mit einem weißen Frontscheibenblitz gesehen. Die sind mit den so markierten Fahrzeugen schlimmer gefahren als wir in Gelb-Orange mit RTK6. Bei Brand-Menschenleben in Gefahr naja will ich ja fast nichts sagen da hats der Fahrer auch krachen lassen aber BMA Betrieb am besten nachts... Wirklich ist das nötig?

Ansonsten finde ich es gar nicht schlimm auch LED Zeichen zu nutzen. Neue Technik eben. Und solange man nur seine Sonderrechte nutzt und das Wegerecht nicht aktiv einfordert sondern es nutzt wenn es einem freundlicherweise überlassen wird finde ich da auch absolut nichts gegen einzuwenden... Einfach ein bisschen smarter auftreten, das kommt an beim Bürger. Gilt für alle BOS-Gruppen!
Sehr gut formuliert! Sehe ich ganz genau so!

Zitat:
Zitat von Der Feuerwehrler Beitrag anzeigen
Klar darf er das. Der Ausschuss hat ganz klar festgelegt: "Kommt jemand mit Schild zur Wache, dann fährt dieser nicht mit". §14 (1) Nr. 3 Feuerwehrgesetz Baden-Württemberg (FwG) regelt eindeutig, dass ein Angehöriger dem Kommandanten folge zu leisten hat.
Jeder muss auf seinen Kommandanten hören. Das sollte in jeder Feuerwehr auch so sein. Wenn man dazu erst das FwG zücken muss, dann stimmt da in der Gruppe etwas gewaltig nicht.

Allgemein betrachtet, finde ich die Dachaufsetzter sinnvoll. Ich habe selbst schon erlebt, wie Verkehrsteilnehmer selbstständig darauf reagiert haben.
Jedoch kenne ich auch einige, die denken, der Dachaufsetzer ist ein Freifahrtsschein. Deswegen kann ich beide Seite gut nachvollziehen.
Ich kenne eure Situation nicht, kann mir aber gut vorstellen, dass wenn sich ein, zwei Leute nicht an Grenzen halten, dass dann eben die gesamte Gruppe leiden muss.




WhelenVector ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 14:55   #12
techniker

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von techniker
 
Name: Wilhelm
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: BY, Opf.
Beiträge: 4.329
Standard

Zitat:
Zitat von WhelenVector
Jeder muss auf seinen Kommandanten hören. Das sollte in jeder Feuerwehr auch so sein. Wenn man dazu erst das FwG zücken muss, dann stimmt da in der Gruppe etwas gewaltig nicht.
Das gleiche habe ich mir auch gedacht..

Zumal der Kdt. mir nicht vorschreiben kann, was ich mit meinem PKW anstelle.
(PS: Ich war war in der vorletzten Amtsperiode auch schon mal ein "Schnürchenträger", daher weiß ich, wovon ich spreche..)




Never change a running system - never run a changed system!
techniker ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 15:14   #13
Der Feuerwehrler

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Der Feuerwehrler
 
Name: Simon
Registriert seit: 16.12.2016
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 112
Standard

Das mit dem Gesetz hab ich nur gebracht, um zu zeigen, dass der KD sehr wohl Einfluss auf das Ganze hat. Die Gruppe ist voll in Ordnung, diese Regelung gibt es bei uns schon aber seit mehr als 15 Jahren. Bei uns akzeptiert das auch jeder, ohne sich zu beklagen. 2 Orte weiter sieht das ganze schon anders aus, da wird ein Dachaufsetzer sogar erwünscht. Naja, da kann jede Feuerwehr es so regeln, wie sie es für richtig hält.




Der Feuerwehrler ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2016, 23:58   #14
gelöschter Benutzer 24
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 0
Ausrufezeichen

Zitat:
Zitat von elliott Beitrag anzeigen
.....
Bei der nächsten Verkehrskontrolle wegen auffälliger Fahrweise des aufgemotzten Polo schaut POK Schlaumeier mal ein wenig genauer hin, da der vorlaute Fahranfänger mit einem breiten Grinsen verkündet, dass alles zugelassen und eingetragen wär, bzw. ein E-Prüfzeichen habe, weswegen er keine ABE brauche.

Bei den Tagfahrleuchten - welche entgegen der Vorschrift auch noch so verdrahtet sind, dass die dauerhaft leuchten - wird er fündig. Er hat nämlich kürzlich bei einem Seminar zu Kfz-Tuning aufgepasst und weiß, dass das E9-Prüfzeichen mit der Kennung R27 nicht ganz für den Straßenverkehr hinhaut. Ein kurzer Blick in sein Merkbuch gibt ihm Recht und das breite Grinsen vergeht dem Fahranfänger sehr zügig, als er Wegen Inbetriebnahme eines Kraftfahrzeuges mit erloschener Betriebserlaubnis wegen der Anbringung unzulässiger Anbauteile belehrt wird. Neben den Kosten für die neue TÜV-Abnahme kommen nun die 50 Euro Verwarngeld auf ihn zu. Die Tagfahrleuchten müssten nämlich ganz anders geprüft sein und die Kennbuchstaben "RL" für Tagfahrleuchten hinter dem E-Prüfzeichen aufweisen.

POK Schlaumeier macht sich zudem noch ein wenig kundig, denn Michael Müller war so von seinem Schnäppchen überzeugt. Letztenendes findet er das Angebot auf Ebay und weiß dank korrektem Impressum sofort, dass er unserem schlauen Konstrukteur ebenfalls eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach § 23 StVG: https://dejure.org/gesetze/StVG/23.html


..
...da darf sich der POK Schlaumeier aber nicht diverse Sosi-Anlagen genauer angucken, da findet er nämlich auch ein paar Kraftfahrzeuge mit erloschener Betriebserlaubnis wegen der Anbringung unzulässiger Anlagen mit LED und ohne Hornverriegelung....
gelöschter Benutzer 24 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2017, 17:59   #15
elliott

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Registriert seit: 02.11.2009
Beiträge: 52
Standard

Dass mit zusätzlichen LED-Leuchten ein wenig Schindluder getrieben wird, ist mir durchaus bekannt. Wobei manch Sinnvolles ein wenig Zeit braucht um.sich durchzusetzen - siehe z.B. Frontblitzer, welche in den 80ern oft genug ohne die nötige Ausnahmegenehmigung verbaut wurden und erst nach sehr langer Zeit Einzug in die StVZO fanden.

Die Hornverriegelung ergibt sich aber aus den jeweiligen DIN zu den Sondersignalanlagen bzw. zu den Fahrzeugen, auf welchen diese verbaut werden. Wird die Verriegelung nicht verbaut ist das kein Verstoß gegen die StVZO und kann auch kein Erlöschen der BE bewirken.
elliott ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 16:39   #16
gelöschter Benutzer 24
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 0
Ausrufezeichen

...freie Bahn braucht man aber nur zu schaffen wenn ein FZ mit Blaulicht UND Horn kommt

...einem FZ das nur mit Horn kommt muss man keine freie Bahn schaffen, davon steht jedenfalls nix in der StVZO/StVO

...das gilt auch für FZ welche nur mit Blaulicht fahren, weil der Fahrer scheinbar ein Hornschalter-Fummel-Syndrom hat
gelöschter Benutzer 24 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 16:57   #17
RKLsammler

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von RKLsammler
 
Name: Matthias
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Beiträge: 1.113
Standard

Zitat:
Zitat von Jan Beitrag anzeigen
...freie Bahn braucht man aber nur zu schaffen wenn ein FZ mit Blaulicht UND Horn kommt

...einem FZ das nur mit Horn kommt muss man keine freie Bahn schaffen, davon steht jedenfalls nix in der StVZO/StVO

...das gilt auch für FZ welche nur mit Blaulicht fahren, weil der Fahrer scheinbar ein Hornschalter-Fummel-Syndrom hat
Dir ist schon bewusst, dass sich das betreffende Fahrzeug in Österreich befindet, wo andere Gesetzte herrschen?
RKLsammler ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 17:17   #18
Patrik Faber

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Patrik Faber
 
Name: Patrik
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Stockholm
Beiträge: 2.484
Standard

Zitat:
Zitat von RKLsammler Beitrag anzeigen
Dir ist schon bewusst, dass sich das betreffende Fahrzeug in Österreich befindet, wo andere Gesetzte herrschen?
Hast Du eigentlich (noch) nicht gemerkt, das Jan oft nur geistigen Dünnschiss schreibt!? Wenig Ahnung aber immer schwer dabei


ja, ja ich akzeptiere jede Karten Farbe
Patrik Faber ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 17:44   #19
timmmm

Bronze-Mitglied
 
Registriert seit: 01.10.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 313
Standard

Zitat:
Zitat von Jan Beitrag anzeigen

...das gilt auch für FZ welche nur mit Blaulicht fahren, weil der Fahrer scheinbar ein Hornschalter-Fummel-Syndrom hat
... oder es aus taktischen Gründen erforderlich ist, OHNE Horn zu fahren.
timmmm ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 18:22   #20
Jango112

Moderator
 
Benutzerbild von Jango112
 
Name: Jan
Registriert seit: 13.11.2007
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 6.304
Standard "Feuerwehr im Einsatz" und andere Schilder

Fortsetzung des Diskussion aus dem "Eure Pannenabsicherung im KFZ".




"Das Problem bei Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie auch echt sind."
Galileo Galilei (1638)

Moderator schreibt orange.
Jango112 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.