Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Sammlungen > Unsere Sammlungen > Yannic-Paderborn
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2010, 20:52   #1
Yannic-Paderborn

Gold-Mitglied
 
Name: Yannic
Registriert seit: 18.10.2008
Ort: Halle (Westf.)
Beiträge: 3.212
Standard Hella RTK 6-SL

RTK 6-SL
(Hella)

Das besondere an der RTK 6-SL ist die Modulbauweise.
Durch diese lässt sich die RTK 6 nach belieben erweitern und konfigurieren.

Ausgestattet ist meine RTK 6 mit:

- KL-XR
- BS-X
- LSP-V (neue Version)
- 2 x ASG-GL
- Matrix vorne
- KL-A Vorbereitung
- INFO-G

Die RTK 6-SL löste im Jahre 1995 die bis dato überaus erfolgreiche RTK 4-SL ab.
Genau wie die RTK 4-SL wird die RTK 6-SL in der bereits erwähnten Modulbauweise gefertigt. Dies bedeutet, dass man sich eine Anlage genau nach seinen Anforderungen zusammenstellen kann.
Zur Grundausstattung gehört lediglich der LSP-V (Lautsprecher in Fahrtrichtung). Alle anderen Komponenten können den Anforderungen entsprechend gewählt werden.

Anders als für die RTK 4-SL stehen bei der RTK 6-SL weitaus mehr Ausstattungsmöglichkeiten zur Wahl.

So zum Beispiel:
  • drei Lichtsysteme: Xenonblitz (KL-XR), H1 Halogenlampe (als Einzel- und Doppeldreher erhältlich) (KL-ER bzw. KL-MR) und LED (KL-LR2)
  • Nach vorne gerichteter Weitwarnblitz (BSX-F)
  • Lautsprecher nach hinten (LSP-H)
  • Anhaltesignalgeber in LED und Glühlampentechnologie
  • LED-Matrix mit diversen vorprogrammierten Texten
  • elektro-mechanisches "STAU"-Schild
  • Halogen Arbeitsscheinwerfer nach vorne
  • Roter LED-Blitz zur Unterstützung des Anhaltesignals
  • Aufnahme für hochgesetzte Kennleuchte zur Stau Absicherung
  • Aufnahme für ein "STAU"-Schild auf dem Deckel der RTK
  • (Warn-) Blinker auf dem Deckel oder der hinteren Blende der RTK
  • "NOTARZT" Informationsgeber

Das Hirn der RTK 6-SL ist die Zentrale Steuereinheit (kurz: ZSE-D), welche sich im Balken befindet. An ihr werden alle im Balken verbauten Komponenten angeschlossen.
Gesteuert wird die RTK 6-SL über ein digitales Bedienteil. Anders als die RTK 4-SL lässt sich die RTK 6-SL ausschließlich mit diesem digitalen Bedienteil und nicht mehr mit analogen Schaltern steuern.
Der Vorteil der digitalen Steuerung ist, dass nun nur noch ein dünnes BUS-Kabel und kein dicker, starrer Kabelbaum mehr im Fahrzeug verlegt werden muss.
Die letzte Version der RTK 6-SL ist die RTK 6-SL LED. Diese greift (abgesehen vom Arbeitsscheinwerfer) als Lichtquelle komplett auf die LED Technologie zurück.
Nachdem aber im Jahre 2009 die neue RTK 7 vorgestellt wurde, ist die Einstellung der RTK 6-SL Produktion für das Jahr 2010 geplant.



Bilder-/Videogalerie:



Ohne Blende (Frontansicht):
(der ASG wurde inzwischen durch eine Matrix ersetzt!)






Geändert von Yannic-Paderborn (23.03.2013 um 11:36 Uhr).
Yannic-Paderborn ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2016, 19:34   #2
Commander

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Commander
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 4.436
Standard

Ich frage mich ja, warum nach vorne eine Matrix und hinten ASG GL verbaut wurden. Umgekehrt war ja durchaus logisch und gängig.

Oder hast du das umgebaut?




„Die meisten Zitate im Internet sind falsch.“ (Aristoteles)
Commander ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2016, 19:45   #3
Yannic-Paderborn

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Name: Yannic
Registriert seit: 18.10.2008
Ort: Halle (Westf.)
Beiträge: 3.212
Standard

Zitat:
Zitat von Commander Beitrag anzeigen
Ich frage mich ja, warum nach vorne eine Matrix und hinten ASG GL verbaut wurden. Umgekehrt war ja durchaus logisch und gängig.

Oder hast du das umgebaut?
Habe ich so eingebaut.
Der Grund dafür ist ein ganz einfacher:
Die Anlage stand bei mir nur mit der Vorderseite sichtbar im Regal.
Anders hätte ich von der Matrix ja nichts gehabt.
Yannic-Paderborn ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2016, 19:54   #4
Commander

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Commander
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 4.436
Standard

Plausibel




„Die meisten Zitate im Internet sind falsch.“ (Aristoteles)
Commander ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:13 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.