Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Sonstiges > Absicherung von Einsatz-, Unfall- und Gefahrenstellen
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2021, 10:14   #1
fw114

Forum-Mitglied
 
Registriert seit: 29.08.2020
Beiträge: 1
Frage Rechtslage Front Heckblitzer GELB > LKW Entsorger

Hallo,

hat sich seit diesem Thema etwas geändert?

http://www.sondersignalanlagen.com/s...ad.php?t=25699

Ich Frage deshalb, da ich in einem Entsorgungsunternehmen arbeite, was Müll sowie Baustellenmaterial fährt.

Die LKW's sind Absetzer.

Hier ein Link damit Ihr wisst um was für einen Fahrzeugtyp es sich handelt.(Sorry is Amazon, hab auf die schnelle nix anderes gefunden)
https://www.amazon.de/bruder-03622-A.../dp/B00HSYADMG


Unsere Fahrzeuge haben bereits RKL Gelb auf dem Dach. Da Baustellen bedingt aber auch Rangieren auf der Strasse und u.a. im Gegenverkehr angesagt ist, wollten wir eben Front und Heckblitzer an den Fahrzeugen anbringen.

Nun wird gesagt : Verboten

Wenn ich allerdings die § richtig lese müssten wir:

Unter die Ausnahme nach §54 u. 53, 53a fallen.

Liege ich falsch oder die , die sagen verboten ?

Danke.
fw114 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 16:48   #2
A. Adam

Forum-Mitglied
 
Benutzerbild von A. Adam
 
Registriert seit: 23.04.2018
Ort: Diekhusen-Fahrstedt
Beiträge: 74
Standard

Hallo,

gelbe Frontblitzer, am Fahrzeug fest verbaut, sind derzeit nur über eine individuelle Ausnahmegenehmigung nach §70 StVZO legal zu realisieren.

Ich habe aber so das Gefühl, als ob sich da nicht groß drum geschert wird. Dafür kommen mir zu viele Fahrzeuge mit gelben Frontblitzern mit teilweise alternierenden oder wirren Blitzfolgen im Straßenverkehr entgegen. TÜV und Ordnungsbehörden sind da wohl auf ganz vielen Augen blind. Kann mir auch nicht vorstellen, dass bei jedem dieser Fahrzeuge eine Ausnahmegenehmigung erwirkt wurde. Ähnlicher Wildwuchs wie bei den Warnmarkierungen nach DIN 30710.

Es grüßt freundlich
Alex
A. Adam ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2021, 07:33   #3
Flo

Bronze-Mitglied
 
Name: Florian
Registriert seit: 13.11.2012
Beiträge: 287
Standard

Zitat:
Zitat von A. Adam Beitrag anzeigen
Hallo,

gelbe Frontblitzer, am Fahrzeug fest verbaut, sind derzeit nur über eine individuelle Ausnahmegenehmigung nach §70 StVZO legal zu realisieren.

Ich habe aber so das Gefühl, als ob sich da nicht groß drum geschert wird. Dafür kommen mir zu viele Fahrzeuge mit gelben Frontblitzern mit teilweise alternierenden oder wirren Blitzfolgen im Straßenverkehr entgegen. TÜV und Ordnungsbehörden sind da wohl auf ganz vielen Augen blind. Kann mir auch nicht vorstellen, dass bei jedem dieser Fahrzeuge eine Ausnahmegenehmigung erwirkt wurde. Ähnlicher Wildwuchs wie bei den Warnmarkierungen nach DIN 30710.

Es grüßt freundlich
Alex
Es gibt hier eine recht simple Umgehungsmöglichkeit. Sofern es sich bei den Blitzern um solche handelt, die auch eine Zulassung als zusätzliche Warnleuchte nach §53a Abs. 3 StVZO haben, können diese ohne jegliche Genehmigung von jedermann genutzt werden. Beim Festanbau ist allerdings zu beachten, dass dieser eigentlich im Fahrzeug zu erfolgen hat. Diese Voraussetzung ist aber wohl im Allgemeinen erfüllt, solange sich durch den Anbau die äußeren Abmessungen des Fahrzeuges nicht verändern, es also nicht länger, breiter oder höher wird.

Das dürfte im Übrigen auch der eigentliche Grund dafür sein, dass z.B. die Hella BST überhaupt über diese Zulassung verfügen.

Es scheiden sich nun lediglich die Geister darüber, wie bzw. wann diese zusätzlichen Warnleuchten verwendet werden dürfen. Das Kraftfahrtbundesamt schreibt in den Zulassungsurkunden gerne "der Benutzer ist darauf hinzuweisen, dass der Betrieb nur im Stand zulässig ist". Nach meiner Auffassung entfaltet dieser Satz dem Benutzer gegenüber allerdings keinerlei Wirkung, weil er nicht Adressat dieser Urkunde ist. Die Benutzung richtet sich m.E. vielmehr nach der allgemeinen Regel für die Verwendung von Warnzeichen in § 16 StVO, ist also grundsätzlich immer dann erlaubt, wenn man sich oder andere gefährdet sieht. Und zwar unabhängig davon, ob man steht oder fährt.
Flo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2021, 13:31   #4
Blaulicht05

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Blaulicht05
 
Registriert seit: 17.12.2006
Beiträge: 6.425
Standard

Standby Kreuzungsblitz ist als halbe Kennleuchte zugelassen und auch in gelb verfügbar.




Blaulicht05 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2021, 08:44   #5
Flo

Bronze-Mitglied
 
Name: Florian
Registriert seit: 13.11.2012
Beiträge: 287
Standard

Zitat:
Zitat von Blaulicht05 Beitrag anzeigen
Standby Kreuzungsblitz ist als halbe Kennleuchte zugelassen und auch in gelb verfügbar.
Spannender Hinweis, aber sind die auch für den Einbau an LKW geeignet?
Flo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2021, 00:27   #6
Blaulicht05

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Blaulicht05
 
Registriert seit: 17.12.2006
Beiträge: 6.425
Standard

Da gibt es sicherlich Möglichkeiten.




Blaulicht05 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:11 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.