Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Sammlungen > Unsere Sammlungen > Doug
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2015, 17:37   #1
Doug

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Doug
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 4.368
Standard PINTSCH BAMAG Lichtbalken TriTop

Hersteller Pintsch Bamag
Spannung 12V
Leuchtmittel H1 55W
Länge 1,00m
Lichttechnik:
2x Halogen Glaslinsen Module
6x Halogen-Glühlampen mit Prismen nach vorne und hinten gerichtet mit Lauflichteffekt



Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fds.jpg
Hits:	109
Größe:	156,4 KB
ID:	22098



Das Balkengehäuse besteht aus zwei Metallprofilen in die seitlich die Front und Heckscheiben eingeschoben werden, nach vorne hat der Balken eine abgeschrägte Form, hinten ist diese jedoch ziemlich gerade gehalten. Formlich erinnert der Balken an das Modell 4000 von VAMA.


Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8003 Kopie.JPG
Hits:	110
Größe:	252,6 KB
ID:	22100


Die Hauptkennleuchten bestehen aus je einem Dreilinsenmodul mit Glaslinsen und geänderter Grundplatte (im Vergleich zum Topas-Modul) in rot und blau.
Diese rotieren mit bekannt verminderter Geschwindigkeit und erzeugen ein eher ruhiges aber helles Lichtsignal.

Mittig hat der Lichtbalken 6 Halogenleuchten die im Lauflichtmodus von links nach rechts laufen und das Licht durch die Prismen gebündelt nach vorne und hinten abstrahlen. Das Lichtmuster ist mit einem "KnightRider" Lauflicht vergleichbar und erinnert an deinen Aerodynic mit durchlaufenden Lichtbild.


Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8009 Kopie.JPG
Hits:	104
Größe:	226,7 KB
ID:	22099


Die TriTop Balkenserie von Pintsch Bamag ist irgendwann in den 1990er Jahren primär für den skandinavischen Markt produziert worden. Dort wurde dieses Modell kurzzeitig als Prototyp testweise in Finnland eingesetzt.
Der Balkentyp ist hierzulande aber in keinen nennenswerten Stückzahlen produziert worden und daher ist heute wenig darüber bekannt. Das Balkengehäuse stammte von der schwedischen Firma Standby, die seit Jahren Pintsch Bamag 3-Linsenmodule in deren Lichtbalken verbauen. Den Balken gab es neben Glaslinsen auch mit Kunststofflinsen, ähnlich zur TriOptik Kennleuchtenserie.




???

Geändert von Doug (30.09.2015 um 23:33 Uhr).
Doug ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 19:27   #2
big daddy

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von big daddy
 
Name: Frederick
Registriert seit: 05.03.2010
Ort: Landau/Pfalz
Beiträge: 1.543
Standard

Sehr schöner Balken und dann noch bitte ein Video dazu




Gruß, Frederick Feuerwehrler a.D.
big daddy ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 22:47   #3
Doug

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Doug
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 4.368
Standard

Zitat:
Zitat von big daddy Beitrag anzeigen
Sehr schöner Balken und dann noch bitte ein Video dazu
Kann ich gerne machen. Dauert aber etwas.

----------





???
Doug ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 22:50   #4
Patrik Faber

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Patrik Faber
 
Name: Patrik
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: 4600 Wels / Österreich
Beiträge: 2.373
Standard

Glückwunsch, schönes Teil
Patrik Faber ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2015, 11:30   #5
IndianWells

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von IndianWells
 
Name: Peter
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 998
Standard

Sehr schöner Balken !!




Gruß
Peter
YouTube: GaBaPeter
IndianWells ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2015, 11:40   #6
RKLsammler

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von RKLsammler
 
Name: Matthias
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Klagenfurt am Wörthersee
Beiträge: 1.018
Standard

Wow, ein Traum das Teil!!

Die Kunststofflinsen sind baugleich mit denen aus der MiniTri, oder?




Maschinen funktionieren meist besser, wenn man sie einschaltet.
www.RKLsammler.at
RKLsammler ist gerade online   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2015, 15:11   #7
Doug

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Doug
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 4.368
Standard

Zitat:
Zitat von RKLsammler Beitrag anzeigen
Wow, ein Traum das Teil!!

Die Kunststofflinsen sind baugleich mit denen aus der MiniTri, oder?
Ja, aber aus der großen TriOptik Serie.




???
Doug ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2015, 12:14   #8
kapo

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von kapo
 
Registriert seit: 28.03.2006
Ort: Kanton Zürich
Beiträge: 3.674
Standard

Das "Gehäuse" stammt noch von ITAB.
Die schwedische Firma ITAB hat die RKL-Sparte an STANDBY verkauft.
Die schwarzen Verkleidungen an der Seite fehlen vermutlich bei Dir, Doug ?

Dieser Balken hat beide Firmenbezeichnungen.Vermutlich Resteverwertung
Angehängte Grafiken
  




Wer hat`s erfunden ?
kapo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2015, 12:31   #9
Mars Light

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Mars Light
 
Name: Steve
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.660
Standard

Der TriTop sieht ja mal gar nicht schlecht aus. Und selten ist er in der Tat.

Die Laufleiste ist etwas ungewöhnlich. Kann man auch andere Blinkmuster programmieren?
Mars Light ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2015, 13:52   #10
Doug

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Doug
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 4.368
Standard

Zitat:
Zitat von kapo Beitrag anzeigen
Das "Gehäuse" stammt noch von ITAB.
Die schwedische Firma ITAB hat die RKL-Sparte an STANDBY verkauft.
Die schwarzen Verkleidungen an der Seite fehlen vermutlich bei Dir, Doug ?

Dieser Balken hat beide Firmenbezeichnungen.Vermutlich Resteverwertung
Ja, das Gehäuse wird heute auch noch von Standby für den gelben Markt angeboten. Jedoch mit Mercura Gyroled Leuchten, keine überzeugende Mischung. Vermutlich hatte PB damals auf das Gehäuse zurürckgegriffen, da sowieso eine Zusammenarbeit mit Standby bestand.
Bei dem Itab/Standby Balken sind nicht nur unterschiedliche Typenschilder, sondern auch unterschiedliche Lichtmodule verbaut.

Habe mich bislang noch nicht bis unter die Elektronik vorgearbeitet. Daher kann ich noch nicht sagen, ob eine Veränderung evtl über ein Drehpoti möglich ist.
Das Lichtmuster ist aber so schon optimal. Schneller oder langsamer würde vermutlich nicht passen.




???
Doug ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2015, 15:42   #11
Mars Light

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von Mars Light
 
Name: Steve
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.660
Standard

Ich dachte eher an ein Wechsel blinken zwischen den 6 Lampen.
Mars Light ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2015, 16:12   #12
Doug

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Doug
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 4.368
Standard

Zitat:
Zitat von Mars Light Beitrag anzeigen
Ich dachte eher an ein Wechsel blinken zwischen den 6 Lampen.
Habe mir einmal das Innenleben angesehen. Wie vermutet ist die Geschwindigkeit des Lauflichts einstellbar. Es geht noch schneller wie langsamer. Ein Wechsel des Leuchtmusters ist aber nicht möglich.


Zitat:
Zitat von kapo
Die schwarzen Verkleidungen an der Seite fehlen vermutlich bei Dir, Doug ?
Anfangs dachte ich auch die Blenden mit Typenschild fehlen, im Tritop Prospekt von Pintsch sind diese auf den Abbildungen aber auch nicht zu sehen.
Möglicherweise gab es die bei Pintsch auch garnicht. Für die Hauben, Dichtung etc. sind die nicht notwendig.




???
Doug ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:01 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.