Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Signalanlagen > FIAMM-Hörner
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2015, 08:52   #1
Tommyboy

Forum-Mitglied
 
Benutzerbild von Tommyboy
 
Registriert seit: 26.09.2015
Ort: 3741 Rafing
Beiträge: 3
Standard FIAMM-Kompressor MC/2FALG

Grüß euch!


Ich bin Mitglied einer kleinen Freiwilligen Feuerwehr in Niederösterreich und seit einem Jahr zuständig für die Wartung und Instandhaltung unserer Fahrzeuge und Geräte.

Hab vor kurzem mit unserem MTF mal wieder ne Probefahrt gemacht (damit er nicht verstaubt) und wie sonst auch die Sonderanlage ausprobiert. Als ich die FIAMM-Anlage einschaltete funktionierte das Teil anfangs gar nicht, nach kurzer Zeit nur sehr langsam und nicht wie es sollte.

Dachte mir das kann nur an der Ölung liegen, also ab nach Hause, dort hab ich im Internet ein wenig recherchiert und bin auf dieses Forum gestoßen. Hab mich ein wenig schlau gemacht, das Teil also ausgebaut, gereinigt, wieder zusammengebaut und mit Nähmaschinenöl geölt (da kein Original-Öl vorhanden ist).

Jetzt funktioniert der Kompressor zwar wieder, aber nun laufen beide Töne gleichzeitig ab,also keine Tonfolge.


Öl wäre genug drinnen. Woran kann das liegen?


Bin leider ratlos!!



Wollte fragen wer von euch dieses "Phänomen" auch schon hatte und wie ich den Kompressor wieder funktionstüchtig mache.


Danke schon mal!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Fiamm Kompressor MC 2 FALG 1.jpg
Hits:	213
Größe:	264,0 KB
ID:	22068  
Tommyboy ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2015, 11:17   #2
Freak112

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Freak112
 
Name: Florian
Registriert seit: 12.10.2009
Ort: Sauerland; an Lenne und Bigge
Beiträge: 397
Standard

Ich kenne diese Kompressoren zwar nicht, aber darin sollte sich eine Lochscheibe befinden die sich drehen muss..
Freak112 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2015, 11:57   #3
RTK-Fabi

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von RTK-Fabi
 
Name: Fabian
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 331
Standard

Schau mal hier, vielleicht ist die Scheibe falsch eingebaut..



http://m.youtube.com/watch?v=AgzqcG113jk
RTK-Fabi ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2015, 13:01   #4
rescue_911

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von rescue_911
 
Name: Matthias
Registriert seit: 19.10.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 1.238
Standard

Entweder Distanzringe sind nicht richtig eingesetz oder Federdruck reicht nicht aus um die Kanäle im Deckel abzudichten.




Manche Menschen sind der lebende Beweis, dass Gehirnversagen nicht unmittelbar zum Tod führt.
Meine Sammmlung SUCHE ___ BIETE
rescue_911 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2015, 17:31   #5
Tommyboy

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Tommyboy
 
Registriert seit: 26.09.2015
Ort: 3741 Rafing
Beiträge: 3
Standard

Hallo Leute!

Danke für eure Tips!

Das Video kenn ich, das war eigentlich der Grund dass ich ihn aufmache.

Wegen der Distanzringe: Soviel ich weiß ist die Federscheibe unten, dann kommt die eine Scheibe, dann die Schwungscheibe und wieder ne Distanzscheibe. Richtig?

Habs wie im Video ja mit offenem Deckel ausprobiert und die Schwungscheibe hat sich gedreht. Dann Deckel zu und Hupe gedrückt, nach einer Umdrehung hat er wieder aufgehört.

Ich befürchte dass ne Etage tiefer, also in der Luftkammer oder wie das auch immer heißt, irgendwas nicht funktioniert...
Tommyboy ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2015, 17:41   #6
rescue_911

Silber-Mitglied
 
Benutzerbild von rescue_911
 
Name: Matthias
Registriert seit: 19.10.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 1.238
Standard

Nein, eben nicht! Beide Scheiben kommen auf die Feder. Wird auch im Video erwähnt.
Wenn die eine Scheibe auf der Schwungscheibe mit den Aussparungen Sitz kann das nicht mit dem Deckel abdichten und die Luft strömt kontinuierlich durch beide Auslässe gleichzeitig.




Manche Menschen sind der lebende Beweis, dass Gehirnversagen nicht unmittelbar zum Tod führt.
Meine Sammmlung SUCHE ___ BIETE
rescue_911 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2015, 19:33   #7
Tommyboy

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Benutzerbild von Tommyboy
 
Registriert seit: 26.09.2015
Ort: 3741 Rafing
Beiträge: 3
Standard

Das wäre natürlich auch die einfachste und auch logischste Lösung!

Könnte aber echt schwören dass die Teile so drinnen waren!

Werds demnächst einbauen wie du sagst (und wies gehört....)

Danke jedenfalls!!!
Tommyboy ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.