Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Signalanlagen > Martin-Hörner
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2022, 02:58   #1
Helmchen

Forum-Mitglied
 
Registriert seit: 14.07.2022
Beiträge: 6
Standard Martin Anlage GM 2297 Nachrüsten - Anfängerfragen

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin der Neue hier

Folgende Aufgabenstellung habe ich übernommen:

BAG VW Crafter momentan mit folgendem Ausgerüstet -

DBS 4000 Balken - analog Hinten
2 x Hänsch Comet - B LED "Töpfe"
Hänsch DKL 604 im Stoßfänger verbaut
Hänsch Tonfolgeverstärker 614 - analog
Gesteuert mit BE200 "BAG"

Nun kommt folgendes ins Spiel :

1 x Martinanlage GM 2297 (Kompressor und Schallbecher)
2 x LED Frontblitzer X 180 (LED Martin)
1 x Universalbedienteil B8 (LED Martin)

Durch Nachfrage bei LED Martin hab ich erfahren, das obiges Bedienteil die Martinanlage nicht schalten kann (zu hoher Schaltstrom nötig) - dies löse ich dann durch einen eigene Schalter oder ein Fußbedienteil wie in unseren RTW.

Nun meine Frage: Wie bekomme ich es hin, das bei Betätigung des Fußtaster der Martinanlage, die "normale" DKL verstummt ? Ich hätte mir vorgestellt, das ich dies mit 2 Relais abhandeln würde. Das Relais trennt einfach den Strom, der zu den DKL 604 fließt ab und sobald ich den Fußschalter loslasse, schaltet es den Strom wieder ein. An der Martinanlage selber muss ich ja auch ein Relais verbauen laut Anleitung, da könnte es ja dann auch ein Doppelrelais sein ?

Oder bin ich da jetzt auf dem falschen Holzweg (Relais sind nicht meine Welt muss ich zugeben -.-)

Viele Grüße von euerm Helmchen
Helmchen ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2022, 07:54   #2
diemelbecker

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von diemelbecker
 
Name: Niklas
Registriert seit: 07.09.2012
Ort: Melbeck
Beiträge: 2.256
Standard

Direkt schalten kann die BE die Martin nicht, das stimmt. Aber mittels eines Relais würde es problemlos funktionieren. Das heißt du musst nicht unbedingt einen separaten Schalter verbauen.

Wenn ich mich recht erinnere kann man bei der BE Tasten-Verriegelungen programmieren. Damit würde das gegenseitige Wegschalten der Hörner eventuell ganz bequem realisierbar sein. In die Richtung würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall mal recherchieren.
Ansonsten funktioniert dein Ansatz mit den Relais. Einfach in die E-Horn-Einschaltleitung zwischen BE und Typ 614 hängen. Sobald die Martin aktiviert wird, öffnet das Relais in der E-Horn-Leitung und deaktiviert es damit.




125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Melbeck
diemelbecker ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2022, 22:49   #3
Helmchen

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Registriert seit: 14.07.2022
Beiträge: 6
Standard

Wir haben die BE Version mit dem direkt angeschlossenen Relaisblock, hier müsste ich mal schauen ob das funktioniert.

Lait LED Msrtin geht der direkte Asnchluss nicht - wegen des höheren Schaltstrom den die MArtin-Anlange braucht....

Zum Verständnis:

1 Relais vor diesem "Relaisblock von LED-Martin"

https://www.led-martin.de/universal-...unktionen.html

1 Schliesserrelais an dem Martin-Kompressor (welches Relais nehme ich da ?)
wegen

1 Relais zwischen dem Kompressor und den DKL 604 (Plusleitung ?)


Passt das soweit ?
Helmchen ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2022, 20:00   #4
mariuspyonline

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von mariuspyonline
 
Name: Marius
Registriert seit: 27.07.2009
Ort: Mercedes 815D
Beiträge: 3.976
Standard

Nein, bitte nicht die Lautsprecherzuleitungen schalten. Du kannst mit einem Relais die Eintastung des Signals, also die Steuerleitung, welchen den Befehl 'Horn EIN' schaltet, abschalten. Aber bitte nicht in der Leitung vom Verstärker zu den DKL eingreifen!

Die bessere Lösung ist aber, wie diemelbecker schon geschrieben hat, das intern in der Bedieneinheit zu programmieren. Diesbezüglich würde ich dann nochmal bei deinem Lieferanten anfragen.

Und bitte immer trotz aller Motivation ehrlich zu einem selbst sein: Wenn kein Grundverständnis zur Materie vorhanden ist, bitte das Projekt an eine Werkstatt oder eine Person mit Fachkenntnis abgeben. Schließlich handelt es sich nicht um ein Bastelobjekt im Hobbykeller, ein Einsatzfahrzeug muss funktionieren!




mariuspyonline ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:06 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.