Zurück   www.sondersignalanlagen.com > Sammlungen > Unsere Sammlungen > Yannic-Paderborn
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2013, 11:15   #1
Yannic-Paderborn

Gold-Mitglied
 
Name: Yannic
Registriert seit: 18.10.2008
Ort: Halle (Westf.)
Beiträge: 3.214
Standard Hänsch Typ 520

Typ 520
(UKE Hänsch)

Eher aus einer spontanen Laune heraus habe ich hier im Forum eine Typ 520 angefragt, welche zum Verkauf stand.
Da ich vom Verkäufer aber nichts mehr hörte, hatte ich die Typ 520 fast schon abgeschrieben.
Dann wurde mir jedoch vom User RTK7 eine Typ 520, ebenfalls mit 2 DKL 500, angeboten und ich schlug zu.

Um die Anlage auch sammlungswürdig präsentieren zu können, bestellte ich noch ein paar Hella Kippschalter, eine Kunststoffbox und einiges mehr an Kleinkram.

Heraus gekommen ist diese, meiner Meinung nach recht schön anzusehende, Kombination:




Auf der Frontplatte befinden sich drei Schalter für Kennleuchten, Horn und Stadt / Land Schaltung sowei eine grüne LED um das Anliegen der 12V Betriebsspannung zu signalisieren. Darüber hinaus ein Drucktaster zur Simulation der Fahrzeughupe.
Die rote LED sollte ursprünglich anzeigen, ob die Test-Funktion (de-)aktiviert ist.
Leider verfügt die Typ 520 nicht über die Möglichkeit das Horn in gedrosselter Lautstärke unterbrechungsfrei abzuspielen, wie es beispielsweise bei Hella Anlagen möglich ist. So musste ich die Test-Funktion zwangsläufig weg lassen und dafür die Lautsprecher ausstopfen.





Auf der Rückseite finden sich alle Leitungsdurchführungen.
Im einzelnen sind dies die beiden Lautsprecher-Leitungen; die Verbindungsleitung zum Verstärker sowie die Spannungszufuhr.
Außerdem habe ich noch eine Feinsicherung zur Absicherung des kompletten Systems und zwei Laborbuchsen zum Anschluss einer zweiten Kennleuchte an den Ausgang "Kennleuchte rechts" verbaut.
Der Anschluss für die "Hauptkennleuchte" befindet sich auf der rechten Seite, in Form einer 4-poligen LEMO Buchse (siehe Bild 1).





Da es mir bei diesem Projekt schwerpunktmäßig um den Klang der Typ 520 ging, habe ich den Verstärker auf Betriebsart "8" umgestellt, was "DIN-Sondersignal ohne Kennleuchtenzwang" entspricht. Somit kann ich die Anlage auch ohne angeschlossene Kennleuchte betreiben.

Neben dem Standart DIN-Signal stehen noch weitere Ländercodierungen zur Verfügung, welche hier eingesehen werden können.

Zum Abschluss noch das aufgedruckte Typenschild auf der Typ 520:



sowie das obligatorische Video:





Mittels eines Drehschalters unter einer der Gummipfropfen lässt sich die Klangfolge verstellen.
Hier einmal alle verfügbaren Klangfolgen in einem Video:

Geändert von Yannic-Paderborn (14.07.2013 um 00:35 Uhr).
Yannic-Paderborn ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2013, 12:24   #2
Christian RTK

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von Christian RTK
 
Name: Christian
Registriert seit: 22.10.2012
Ort: Lünen
Beiträge: 297
Daumen hoch

Sehr schön geworden muss ich schon sagen. Ich glaube so was wird mein neues Projekt. Aber auch das das so schön untergebracht ist TOP!




Lob und Tadel sind natürlich erwünscht!
Christian RTK ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2013, 00:36   #3
Yannic-Paderborn

Gold-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Name: Yannic
Registriert seit: 18.10.2008
Ort: Halle (Westf.)
Beiträge: 3.214
Standard

Hab mal ein Video aller Länderklangfolgen hinzugefügt!
Yannic-Paderborn ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2013, 14:50   #4
kapo

Gold-Mitglied
 
Benutzerbild von kapo
 
Registriert seit: 28.03.2006
Ort: Kanton Zürich
Beiträge: 3.669
Standard

Gut umgesetzt. Merci fürs Video




Wer hat`s erfunden ?
kapo ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2013, 02:11   #5
RTK7

Bronze-Mitglied
 
Benutzerbild von RTK7
 
Name: Dennis
Registriert seit: 16.01.2010
Ort: Mühlenbarbek & Erkner
Beiträge: 565
Daumen hoch Genial!

Freut mich, dass die Anlage in so fähige Hände gekommen ist!
Super umgesetzt und vorgestellt, DANKE!




Gruß aus Mühlenbarbek Dennis Meine Sammlung www.Hella-R.TK
"Der Tod stellt aus versorgungsrechtlicher Sicht die stärkste Form der Dienstunfähigkeit dar."
RTK7 ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:17 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.