Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.08.2016, 22:22   #15
Der Matze

Forum-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Name: Matthias
Registriert seit: 11.08.2010
Ort: nähe Hildesheim
Beiträge: 16
Standard

DANKE! Der Tipp mit dem Sterilium ist Gold wert. (zumindest wenn sich die Haube nicht noch im Nachhinein auflöst )
Statt zu reiben habe ich ein Blatt Klopapier getränkt und dann zum einweichen einige Minuten auf die lackierte KL7000 Haube gelegt. Und siehe da, anschließen lässt sich der Lack wie eine Haut abziehen, ohne Rückstände.
Habe jetzt einige Stellen zum Testen so behandelt und werde mal gucken, ob sich nach 1-2 Tagen noch Spätfolgen zeigen. Wenn nicht, dann sind die RKS-Hauben dran.

Isopropanol funktioniert übringens auch, aber bei weitem nicht so gut. Man muss auch nach dem Einweichen noch reiben, und es bleiben Schlieren vom Lack übrig.
Der Matze ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten