Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.08.2014, 12:18   #2
Julian

Bronze-Mitglied
hat dieses Thema eröffnet
 
Registriert seit: 25.07.2012
Beiträge: 653
Standard

Hänsch Movia-D LED

Der logische Nachfolger der allseits bekannten und beliebten Movia-D ist die Movia-D LED.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hänsch Movia-D LED (Groß).jpg
Hits:	298
Größe:	224,0 KB
ID:	21357

Wie man sieht, ist die Movia-D LED optisch weitesgehend mit der Movia-D gleich. Es gibt allerdings doch ein paar Unterschiede. Als Leuchtmittel dient hier dann natürlich keine Wendelblitzröhre mehr, sondern 12 LED in blau mit vorgesetzter Streulinse. Im 90° Winkel sind je drei LED mit Streulinse übereinander angebracht. Das Ganze sieht dann nun wie folgt aus.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hänsch Movia-D LED ohne Haube (2) (Groß).jpg
Hits:	287
Größe:	245,4 KB
ID:	21361

Auf diesem Bild erkennt rechts man die LED Haube. Es sind im Gegensatz zur alten Movia-D nurnoch senkrechte Riffelungen da, die das Licht nochmals brechen und streuen. Da die LED blau sind, hat die Movia-D LED eine etwas hellere Haube als ihr Vorgänger.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hänsch Movia-D LED ohne Haube (Groß).jpg
Hits:	309
Größe:	248,7 KB
ID:	21360

Hier eine Aufnahme der Linsen und deren Anbringung. Sie werden, wie auch beim TOPas LED von Pintsch Bamag, verschraubt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hänsch Movia-D LED Linsen näher (Groß).JPG
Hits:	272
Größe:	180,1 KB
ID:	21362

Das Herstellungsdatum der LED Platinen ist der 4. März 2010. Um diesen Zeitraum wurde dann wohl auch der Rest der Leuchte zusammengebaut.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hänsch Movia-D LED Herstellungsdatum LED (Groß).JPG
Hits:	281
Größe:	173,5 KB
ID:	21365

Aufgrund des geringen Stromverbrauchs durch LED Technik fällt natürlich das Spiralkabel dünner aus. Das hat Vor- und Nachteile. Einerseits beschädigt es die Türdichtungen am Fahrzeug weniger, andererseits leiert es dadurch auch leider schneller aus. Die Stromversorgung erfolgt über einen Metallwinkelstecker von Lemo, Modell FLA 2S.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hänsch Movia-D LED Lemostecker (2) (Groß).JPG
Hits:	269
Größe:	143,2 KB
ID:	21363

Das Typenschild der Leuchte hat sich zum Vorgänger verständlicherweise geändert.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hänsch Movia-D LED Typenschild (Groß).jpg
Hits:	284
Größe:	234,7 KB
ID:	21366

Die Magnetbefestigung jedoch, besteht immernoch aus drei gummierten Magneten.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hänsch Movia-D LED Magneten (Groß).jpg
Hits:	285
Größe:	266,2 KB
ID:	21364

Abschließend gibt es noch ein Bild von Movia-D und Movia-D LED zusammen. Hier erkennt man die Unterschiede der Hauben sehr gut.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hänsch Movia-D LED Vergleich (Groß).jpg
Hits:	249
Größe:	254,0 KB
ID:	21367

Geändert von Julian (08.06.2015 um 20:09 Uhr).
Julian ist offline   Privat Nachricht senden Mit Zitat antworten